ES BEFINDEN SICH 0 ARTIKEL
IM WARENKORB
Startseite   |   Warum online kaufen?   |   AGB   |   Versandkosten   |   Über uns   |   Kontakt/Versand   |   Impressum









Alle Kräuter

Gewürzkräuter
Heilkräuter
Teekräuter
Hildegard von Bingen
TCM
Anti-aging Kräuter
Frauenkräuter
Afrikanische Kräuter
Asiatische Kräuter
Mediterrane Kräuter
Ayurvedische Kräuter
Indianische Kräuter
Duftkräuter
Färberkräuter
Katzenkräuter
Mystische Kräuter
Räucherkräuter
Kübelpflanzen
Pflanzenhilfsmittel



Bleiben Sie stets informiert und profitieren Sie von
unserer 5 Euro Gutschrift für Sie als Dank für Ihre Anmeldung! Der Newsletter wird regelmäßig verschickt.
Ihr Name
Ihre Email


Jiaogulan
Zum Produkt »


Lavendel
Zum Produkt »


Arznei-Ehrenpreis
Zum Produkt »


Brautmyrthe
Zum Produkt »


Ananasminze panascjiert
Zum Produkt »


Mystische Kräuter

Sortieren nach

<span class=uebersicht-detail-gross>Wermut echter</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Absinth, Bitterer Beifuß, Heilbitter, Wurmkraut</span>
Wermut echter , Absinth, Bitterer Beifuß, Heilbitter, Wurmkraut pro Stk. nur
€ 3,30
Artemisia absinthium , Asteraceae - Korbblütler



Der echte Wermut blüht gelb von Juni bis August, ist eine krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von 120 cm erreicht und einen eher durchlässigen, sandigen Boden benötigt. Die Pflanze ist frostfest und benötigt keinerlei Winterschutz.

Gewürzkraut, Heilkraut, Teekraut, Hildegard-Kraut, Magisches Kraut

Wermut wird seit der Antike als Heilpflanze zur Förderung von Appetit, Verdauung und Menstruation, sowie Hilfe bei Kopfschmerzen, Gelbsucht und Entzündungen eingesetzt.
Im alten Griechenland war die Pflanze der jungfräulichen Jagdgöttin Artemis geweiht, in Ägypten der Fruchtbarkeitsgöttin Bastet und wurde dort auch für Liebeszauber eingesetzt. Im Mittelalter wurde der Einsatz als Heilpflanze unter anderem von Hildegard von Bingen ausführlich beschrieben, die vor allem die äußerlichen Anwendungen betonte.
Daneben wurde Wermut zur Abwehr von Mäusefraß an Büchern mit Schreibtinte verwendet, und gegen Motten in Kleiderschränke gehängt. Er galt außerdem als wirksames Abwehrmittel gegen Hexerei und dämonische Einflüsse und wurde bei verschiedenen Ritualen, sowie in Kräutermützen gegen Schlaflosigkeit eingesetzt.

Wichtige Inhaltsstoffe des Wermuts sind ätherische Öle (darunter Thujon - in hohen Dosen giftig), Absinthin, Harze.
Als Küchenkraut verwendet man die Pflanze für fettige Eintöpfe und Fleischspeisen, Kräutertees und alkoholische Getränke, Aufkochung, Tinktur, die appetitanregend und durchblutungsfördernd wirkt.
In der Homöopathie wird Wermut auch gegen Erregungszustände und Krampfleiden eingesetzt.
Auch wird er als Gewürz zu fetten Speisen verwendet werden.
Des weiteren ist Wermut Bestandteil des Absinths, eines alkoholischen Getränks mit Auszügen von Wermut, Fenchel, Anis und Melisse, das besonders im 19ten Jahrhundert zur Modedroge wurde und auf Grund des Thujongehalts und der vermuteten gesundheitsschädlichen Wirkung zeitweise in verschiedenen europäischen Ländern verboten war.

In symbolischer oder poetischer Sprache steht der Name Wermut oft für Bitterkeit und Trauer. Der Ausdruck „Wermutstropfen“ spielt auf die Bitterkeit des Wermuts an und beschreibt Dinge oder Erfahrungen, die eine Spur von Bitterkeit in an sich Schönes bringen, so wie ein Tropfen Wermut auch einem süßen Getränk eine Spur Bitterkeit verleiht.

Wermut echter, Absinth, Bitterer Beifuß, Heilbitter, Wurmkraut
<span class=uebersicht-detail-gross>Waldmeister</span>
Waldmeister pro Stk. nur
€ 2,60
Galium odoratum , Rubiaceae - Rötegewächse



Der Waldmeister ist die ideale Wahl für die Bepflanzung halbschattiger oder schattiger Plätze. Er wird zirka 20 cm hoch und blüht von April bis Mai weiß.
Er schätzt lehmige Böden und ist absolut winterhart.

Gewürzkraut, Heilkraut, Duftpflanze, Magische Kräuter

In Weißwein angesetzt, erfreut sich das blühende Kraut des Waldmeisters
als aromatische, stärkende "Maibowle".
Durch das enthaltene Cumarin sollte man die Pflanze aber nur in kleinen Mengen verwenden, denn es kann vereinzelt zu Unverträglichkeiten kommen.
In welkem und trockenem Zustand wird eben dieses Cumarin frei und
verursacht den typischen Waldmeistergeruch.
Die Inhaltsstoffe des Waldmeisters wirken gefäßerweiternd, entzündungshemmend und krampflösend.

Im Kampf gegen dämonische Kräfte und Hexen setzten abergläubische Zeitgenossen auf die Kraft des Krautes.

Waldmeister
<span class=uebersicht-detail-gross>Eisenkraut echtes</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Traubenkraut, Katzenblutkraut, Sagenkraut, Wunschkraut, Teufelsbann, Eisenbart</span>
Eisenkraut echtes , Traubenkraut, Katzenblutkraut, Sagenkraut, Wunschkraut, Teufelsbann, Eisenbart pro Stk. nur
€ 3,20
Verbena officinalis , Verbenaceae - Eisenkrautgewächse



Das echte Eisenkraut erreicht eine Höhe von 20 bis 75 cm, liebt sonnige Plätze und zeigt seine winzig, rot- oder hellvioletten Blüten, die in schlanken Ähren angeordnet sind von Mai bis zum ersten Frost. Das Kraut benötigt mäßig nährstoffreiche, durchlässige Böden, hat im Sommer einen hohen Wasserbedarf und ist voll winterhart.

Heilkraut, Teekraut, Hildegard-Kraut, TCM, Mediterranes Kraut, Magisches Kraut, Räucher Kraut

Das Eisenkraut in der Pflanzenheilkunde eine lange Tradition, die bis ins Altertum zurückreicht. Die Volksmedizin bedient sich seiner harntreibenden, Gallenfluss anregenden und antirheumatischen Wirkungen. Medizinisch wirkt das Eisenkraut aber auch schweißtreibend, schmerzstillend, blutstillend, entzündungshemmend, nervenberuhigend sowie entgiftend.

Das Eisenkraut wird bei Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut,
der Atemwege, der Harnwege und bei Verdauungsstörungen eingesetzt.
In der Chinesischen Medizin wird das Eisenkraut aber auch gegen Malaria, Abzesse, Menstruationsprobleme, Grippe sowie Fieber verwendet.
Das Eisenkraut wird auch als Bestandteil diverser Räuchermischungen verwendet.

Schon seit der Jungsteinzeit ist das echte Eisenkraut Wegbegleiter menschlicher Lebensräume. Das Eisenkraut ist seit frühester Zeit für kultische Zeremonien verwendet worden. Es war eines der vier heiligen Kräuter der Kelten und der Göttin Venus geweiht.
Die Druiden verwendeten es um mit einem Tee ihre Altäre und Opferstätten zu waschen. In Wales trägt das Eisenkraut noch heute den Namen "Devil’s bane – Teufelsbann". Die Priester im alten Ägypten setzten sie als "Träne der Isis" genannt für die verschiedensten Zeremonien ein.
Im Mittelalter war das Kraut Teil verschiedenster Beschwörungszeremonien.
Es war in allen antiken Kulturen hoch verehrt, denn man glaubte, Eisenkraut sei das beste Mittel gegen Verwundungen durch Waffen aus Eisen.
Eisenkraut wird aber auch als Grundlage für viele kosmetische Produkte verwendet, findet aber auch als Tee Verwendung.
Eisenkraut echtes, Traubenkraut, Katzenblutkraut, Sagenkraut, Wunschkraut, Teufelsbann, Eisenbart
<span class=uebersicht-detail-gross>Aztekensalbei</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Göttersalbei, Wahrsagersalbei, Zaubersalbei, Blätter der Hirtin , Mazatekischer Salbei, Ska Maria Pastora, Pipilzintzintli</span>
Aztekensalbei , Göttersalbei, Wahrsagersalbei, Zaubersalbei, Blätter der Hirtin , Mazatekischer Salbei, Ska Maria Pastora, Pipilzintzintli pro Stk. nur
€ 19,90
Salvia divinorum , Lamiaceae - Lippenblütler



Bitte beachten Sie die gesamte Beschreibung bis zum Ende!!!

Der Aztekensalbei liebt sonnige bis halbschattige Standorte und erreicht
eine Wuchshöhe von bis zu zwei Metern. Das Kraut ist nicht winterhart und sollte vor dem ersten Frost eingeräumt werden.

Indianische Kräuter, Mystische Kräuter, Räucherkräuter, Kübelpflanze

Der Azteken-Salbei ist ursprünglich in der Sierra Mazateka im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca beheimatet. Dort wurde er von den Mazateken seit ewiger Zeit in schamanischen Zeremonien verwendet um mit den Göttern oder den Verstorbenen in Kontakt zu treten.
Von den Curanderos, den mazatekischen Heilern, wird er auf zwei Arten verwendet. Die Pflanze enthält eine sehr hohe Menge an Halozinogenen.
In niedrigen Mengen benutzte man das Kraut zur Behandlung diverser körperlicher Beschwerden, in höheren Dosierungen führte der Genuss der Pflanze zu äußerst lebhafte Visionen, wobei Menschen davon berichteten, daß sich zum Beispiel Dimensionen gegenständlich darstellten.


Aufgrund zahlreicher telefonischer Anfragen möchte ich Ihnen einige grundlegende Kulturanweisungen zu diesem Salbei liefern:

Der Aztekensalbei stammt aus Mittelamerika, dem Land der Azteken.
Der natürliche Standort ist im Halbschatten bis Schatten unter dem dichten Blätterdach der hohen Bäume dieser Region. der Boden ist sehr humos und locker, die Temperaturen hoch, was ein zügiges Wachstum zu Folge hat.
Daraus ergeben sich folgende Kulturtipps:

Topfen Sie den Salbei nach Erhalt in einen Topf um, der mindestens den dreifachen Topfdurchmesser hat. Das heißt mindestens 30cm im Durchmesser. Damit haben Sie aber auch schon einen schönen Zeit-Polster geschaffen. Der A-Salbei liebt es warm, im Sommer auch draußen, aber im Halbschatten. Am Besten 18°C aufwärts! Seine Wurzeln hassen Staunässe!
Verwenden Sie nie Untertassen, wo das Wasser drinnen steht!
Der Pflanzentod ist damit vorprogrammiert.
Apropos Wurzeln: Kaufen Sie für das Umtopfen keine Erde die weniger als 10,00 € für 70 Liter Volumen kostet, denn dann ist das optimale Wachstum der Wurzeln nicht gewährleistet, da die Struktur ohne die Beigabe von Weiß-Torf fehlt.

Für das Wachstum der Pflanze sei gesagt: "Von Nichts kommt Nichts!!!!!"
Wenn der Salbei nichts zu futtern kriegt, dann wächst er auch nicht, bzw. es gibt keine Ernte! Eine gute Lösung ist eine wöchentliche Düngung mit einem ausgewogenen Dünger in einem ausgewogenen Düngeverhältnis N:P:K+Mg
zum Beispiel 15:10:15+4
Dies steht für das Verhältnis von Stickstoff : Phosphor : Kali + Magnesium im Dünger. Stickstoff ist für das Grün-Wachstum verantwortlich, Phosphor und Kali für die Halmfestigkeit und Blüte.

Die beste Bekämpfung von Schädlingen aller Art erreichen Sie mit biologischen Präparaten bzw. mit der richtigen Düngung.
Ich empfehle bei Blattläusen und anderen Schädlingen eine Waschung der Pflanzen unter fliesendem Wasser und eine anschließende Anwendung von "Neudosan", einem Kali-Seifen-Präparat, bei dem Schädlinge jeder Art mit einem klebrigen Film überzogen werden und einfach ersticken.
Wenden Sie das Mittel genau nach Vorschrift an, denn zu hohe Dosen können zu Verkrüppelungen der jungen Blätter führen.

Bei Fragen schreiben Sie mir einfach eine Mail an " info@kraeuter-direkt.at ",
ich helfe Ihnen dann so gut wie möglich weiter!

Auf Grund der großen Nachfrage schalten wir dieses Kraut schon jetzt für die Bestellung frei, um die große Nachfrage zu bewältigen.

Wichtig ist:

Auch bei jetziger Bestellung und Bezahlung zum Beispiel per "Vorauskasse" oder "Paypal" erfolgt die Lieferung wegen der Transport-Temperaturen nicht vor Mitte April 2018!

Ich wünsche Ihnen viel Freude mit Ihrer neuen Pflanze!



Aztekensalbei, Göttersalbei, Wahrsagersalbei, Zaubersalbei, Blätter der Hirtin , Mazatekischer Salbei, Ska Maria Pastora, Pipilzintzintli
<span class=uebersicht-detail-gross>Studentenblume</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Yauhtli, Pericon, Winterestragon, Wolkenkraut, Wolkenpflanze, Sammetblume </span>
Studentenblume , Yauhtli, Pericon, Winterestragon, Wolkenkraut, Wolkenpflanze, Sammetblume pro Stk. nur
€ 4,30
Tagetes lucida , Asteraceae - Korbblütler



Tagetes lucida wird ca. 50 cm hoch und blüht ab Juni bis September mit gelben bis orangen Blüten. Für ein optimales Wachstum benötigt sie sonnige Plätze. Leider ist die Pflanze in unseren Breiten nicht winterhart.

Gewürzkraut, Heilkraut, Teekraut, Indianisches Kraut, Mystisches Kraut, Räucherkraut, Kübelpflanze

Als Gewürzkraut hat diese spezielle Tagetes-Art einen süßen, milden Anisgeschmack. Seine zarten Triebspitzen erinnern aber auch an den Geschmack von Estragon, wovon sich der Name Winterestragon ableiten lässt. In Mexiko verwendet man das Kraut traditionell als Gewürz für Suppen, verschiedene Saucen, Hühnergerichte und vieles mehr.
In der mexikanischen Volksmedizin kommt es vor allem dann zum Einsatz, wenn es darum geht, den Magen zu beruhigen oder die Nerven zu entspannen. Anwendungsgebiete waren unter anderem auch Erkältungen, Verdauungsstörungen, Durchfall, Malaria und Bisse durch Schlangen oder Skorpione.
Das getrocknete Kraut wirkt anregend, Blutdruck-und Fieber senkend, es treibt den Harn und fördert die Verdauung. Sie sollten es nur in kleineren Mengen verwenden, denn in größeren Mengen konsumiert kam es unter Umständen betäubend oder halluzinogen wirken. Das Kraut wird aber auch als Zusatz zum Räuchern oder alles Aphrodisiakum verwendet.
Die Studentenblume war bei den Azteken eine heilige Pflanze und wurde Yauhtli genannt. Bei Opferritualen wurde das getrocknete Pulver des Krauter den geopferten Menschen ins Gesicht geblasen, bevor sie durch das Feuer starben.
Studentenblume, Yauhtli, Pericon, Winterestragon, Wolkenkraut, Wolkenpflanze, Sammetblume
<span class=uebersicht-detail-gross>Baumtabak</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Blaugrüner Tabak, Strauchtabak, Arkokapnos, Supay Kayku</span>
Baumtabak , Blaugrüner Tabak, Strauchtabak, Arkokapnos, Supay Kayku pro Stk. nur
€ 5,50
Nicotiana glauca , Solanaceae - Nachtschattengewächse



Im Gegensatz zum normalen Tabak weist der blaugrüne Tabak in der Natur die Wuchsform eines Strauchs bzw. kleinen Baumes auf. Blaugrün sind dabei seine Blätter, die ein wenig sukkulent-ledrig wirken. Seine bis zu 4cm langen Blüten sind gelb und erscheinen im Juli bis Oktober.
Der Baumtabak ist bei uns nicht winterhart. Er wird aber als sehr dekorative Kübelpflanze verwendet. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein. Zum Überwintern wählen Sie einen hellen und luftigen Platz, an dem die Temperatur über 10° Celsius liegen sollte. Die Pflanze ist in allen Teilen giftig.

Heilkraut, Mediterranes Kraut, Indianisches Kraut, Mystisches Kraut, Kübelpflanze

Der Blaugrüne Tabak stammt ursprünglich aus Argentinien und Bolivien, später wurde er auch im Mittelmeerraum angesiedelt. Traditionell wird das Kraut von den Navajo-Indianern werden heiliger Zeremonien geraucht. Die zypriotische Bezeichnung für den blaugrünen Tabak lautet „Arkokapnos“, was so viel wie „Doktor“ oder „Physiker“ bedeutet. Blutende Verletzungen sollen demnach mit den Blättern der Pflanze bedeckt werden. Die in den Blättern enthaltenen Alkaloide wirken Blutstillend und antibakteriell. Weitere Inhaltsstoffe der Pflanze sind das Alkaloid Anabasin, das giftige Nornicotin und Solanin. Der Baumtabak enthält im Gegensatz zum normalen Tabak aber kein Nikotin.

Baumtabak, Blaugrüner Tabak, Strauchtabak, Arkokapnos, Supay Kayku
<span class=uebersicht-detail-gross>Johanniskraut echtes</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Blutkraut, Christusblut</span>
Johanniskraut echtes , Blutkraut, Christusblut pro Stk. nur
€ 3,20
Hypericum perforatum , Hypericaceae - Johanniskrautgewächse



Das echte Johanniskraut wird bis 90 cm hoch und blüht von Juni bis August mit unzähligen gelben Blüten. Bevorzugt gedeiht es an vollsonnigen Plätzen, deren Erde gut durchlässig sein sollte. Das Kraut ist mehrjährig und voll winterhart.

Heilkraut, Teekraut, Frauenkraut, Duftkraut, Magisches Kraut

Als Heilpflanze ist Johanniskraut seit dem frühen Altertum bekannt.
Seine Inhaltsstoffe, vorwiegend Hypericine, wirken krampflösend, antidepressiv, adstringierend und beruhigend.
In der Volksmedizin verwendet man die Pflanze bei Nervenbeschwerden - insbesonders bei Verletzungen der Nerven, Stauchungen und Prellungen, Krämpfen,Wechseljahrsbeschwerden, Virusinfektionen, Entzündungen der Magenschleimhaut oder Magengeschwüren. Sie kommt aber auch in Form eines Leber- und Gallentonikum zum Einsatz.
Bekannt ist das Hypericum jedoch durch seine heilende bzw. unterstützende Wirkung bei Depressionen und Angstzuständen.
Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass man bei Einnahme von Hypericum Präperaten oder Tee unbedingt das Sonnenlicht meiden muss,
da dieses das Hypericin in giftige Substanzen verwandelt, was zur sogenannten Lichtkrankheit führen kann!
Das Johanniskraut enthält in allen Teilen der Pflanze, besonders aber in seinen Blüten einen roten Farbstoff, aus dem man das sogenannte Rotöl gewinnt, das zur Heilung von Nervenverletzungen und Nervenreizungen verwendet wird.
Laut Geschichte soll das Johanniskraut unter dem Kreuz gewachsen sein, wobei jede Blüte fing einen Tropfen des Blutes Christi auffing.
Fortan war der Saft der Pflanze rot.

Im Aberglauben verwendete man Johanniskraut lange Zeit auch als Mittel gegen Zauberei und den Teufels. Aus Zorn, dass das Kraut Macht über ihn hat soll der Teufel die Blätter des Johanniskraut durchlöchert haben.
"perforatum", übersetzt aus dem Lateinischen bedeutet durchlöchert.
Johanniskraut echtes, Blutkraut, Christusblut
<span class=uebersicht-detail-gross>Afrikanische Traumwurzel</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, ubulawu obumhlope, unozitholana, iinkomo yentaba</span>
Afrikanische Traumwurzel , ubulawu obumhlope, unozitholana, iinkomo yentaba pro Stk. nur
€ 5,50
Silene capensis , Caryophyllaceae - Nelkengewächse



Die afrikanische Traumwurzel erreicht Wuchshöhen von bis zu 60 cm und blüht bei uns von Mai bis Anfang August. Die Blüten sind weiß bis creme und angenehm duftend. Sie sind am Tag eher eingerollt und öffnen sich gegen Abend wieder. Das Kraut soll auch bei uns in Mitteleuropa in geschützten Lagen winterhart sein, in etwa bis -5°C, braucht aber auf jeden Fall einen Winterschutz durch Reisig oder Frostschutzvlies. Auch sollte der Boden eher feuchter sein. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn sie die afrikanische Traumwurzel in einen großen Topf pflanzen und über den Winter an einem kühlen, frostfreien Platz aufstellen.

Mystisches Kraut

Die Heimat der afrikanischen Traumwurzel ist Südafrika. Dort wird sie traditionell von den Heilern und Scharmanen des Stammes der Xhosa zu Heilzwecken und zur prophetischen Traumdeutung verwendet.
Auf diese Weise bekamen Menschen Antworten zu Alltagsfragen, zu Krankheitsursachen oder Kontakte zu verstorbenen Verwandten.
Afrikanische Traumwurzel, ubulawu obumhlope, unozitholana, iinkomo yentaba
<span class=uebersicht-detail-gross>Ashwagandha</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Schlafbeere, Winterkirsche, Pferdewurzel, Indischer Ginseng, Jangida, Kuthmithi</span>
Ashwagandha , Schlafbeere, Winterkirsche, Pferdewurzel, Indischer Ginseng, Jangida, Kuthmithi pro Stk. nur
€ 4,90
Withania somnifera , Solanaceae - Nachtschattengewächse



Ashwagandha wird meist zwischen 30 - 100 cm hoch. Seine Blüten sind grün und im Gegensatz zu seinen orangen bis roten Früchten eher unscheinbar.
Diese sind von einem durchsichtigen Lampion umhüllt, der aus Blütenblättern gebildet wird und aufplatzt, wenn die Beeren darin voll reif sind. Leider Ist diese wunderbare Pflanze bei uns in Mitteleuropa nicht winterhart. Deshalb sollte sie als Kübelpflanze verwendet und rechtzeitig, schon lange vor den ersten Frösten, in ein warmes Winterquartier eingeräumt werden.

Heilkraut, Ayurvedisches Kraut, Asiatisches Kraut, Mediterranes Kraut, Kübelpflanze

In der ayurvedischen Medizin ist Ashwagandha aufgrund seiner vielen Anwendungsmöglichkeiten eine der am häufigsten genutzten Heilkräuter.
Zur Anwendung kommt vor allem die Wurzel, die jedoch ein gewisses Alter aufweisen muss. In ihr finden sich Alkaloide wie zum Beispiel Anaferin, Anahygrin, Cuscohygrin, Nicotin, Tropin oder Withasomnin und verschiedene
Steroidlactone. Die Anwendungsbereiche reichen von Entzündungen, Schlaflosigkeit, Altersgebrechen oder Impotenz bis zur Reduktion des Stressempfindens, Verminderung von Ängsten und der Verbesserung der Konzentrations- und Lernfähigkeit. Ashwagandha ist allgemein ein Stärkungsmittel, fördert die geistige Entspannung und bringt Emotionen ins Gleichgewicht. In Zeiten, in denen immer mehr Menschen an "burn out" leiden, ist das mit Sicherheit ein interessanter Aspekt.
Ein Trank, der aus den Wurzeln der Pflanze zubereitet wird, soll nach verschiedenen Berichten eine aphrodisierende und sexuell stimulierende Wirkung aufweisen.
Zusammenfassend kann man sagen, dass Ashwagandha sicherlich für die Leiden unserer modernen, gestressten Zeit interessante Verwendungsmöglichkeiten bietet, die jedoch mit einem Arzt der ayurvedischen Medizin abgeklärt werden sollten.
Ashwagandha, Schlafbeere, Winterkirsche, Pferdewurzel, Indischer Ginseng, Jangida, Kuthmithi
<span class=uebersicht-detail-gross>Kalifornischer Goldmohn</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Kalifornischer Kappenmohn, Schlafmützchen</span>
Kalifornischer Goldmohn , Kalifornischer Kappenmohn, Schlafmützchen pro Stk. nur
€ 3,90
Eschscholzia californica , Papaveraceae – Mohngewächse



Der kalifornische Goldmohn erstrahlt von Juni bis Oktober mit gelborangen Blüten und erreicht eine Wuchshöhe von 30-60 cm. Als Standort bevorzugt er vollsonnige Plätze mit sandigen, trockenen Böden, die nicht zu nährstoffreich sei sollten. Je nach dem Temperaturverlauf des Winters gedeiht er entweder einjährig oder mehrjährig.

Heilkraut, Indianisches Kraut, Mystisches Kraut

Die Heimat des Goldmohns ist der Südwesten der USA, wo die Pflanze schon seit tausenden Jahren von den Ureinwohnern als mildes Schmerzmittel und für spirituelle Zwecke verwendet wurde.
Volksmedizinisch verwendet man das Kraut bei Schlafstörungen, Schmerzen oder nervöser Übererregbarkeit. Zur Anwendung kommen nur die zur Blütezeit gesammelten und getrockneten oberirdischen Teile der Pflanze! Aufgrund des Alkaloid-Gehaltes sind alle Teile der Pflanze giftig!
Die Inhaltsstoffe sind neben Aporphin-Alkaloiden, Allocryptopin, Bitterstoffen, Californidin und Escholzin auch Flavonoide, Glykoside, Isochinolone sowie Protopin, Rutin und Xanthophylle.
Diese wirken sowohl analgetisch, angstlösend, antidepressiv und ausgleichend als auch schlaffördernd, beruhigend, krampflindernd und schmerzlindernd.
Der Kalifornische Mohn wurde 1903 offiziell zur Staatsblume von Kalifornien gekürt, sind seine goldorangen Blüten doch ein passendes Symbol für den „Golden State“.
Kalifornischer Goldmohn, Kalifornischer Kappenmohn, Schlafmützchen
<span class=uebersicht-detail-gross>Mädesüß echtes</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Beinkraut, Krampfkraut, Geissbart, Spierstaude, Wiesenkönigin, Wilder Flieder, Rüsterstaude, Bacholde, Waldbart</span>
Mädesüß echtes , Beinkraut, Krampfkraut, Geissbart, Spierstaude, Wiesenkönigin, Wilder Flieder, Rüsterstaude, Bacholde, Waldbart pro Stk. nur
€ 3,40
Filipendula ulmaria , Rosaceae - Rosengewächse



Das echte Mädesüß blüht je nach Region von Juni bis August. Auffällig sind seine doldentraubigen Blütenstände mit ihren vielen weiß erstrahlenden Einzelblüten, die einen süßlichen Duft verströmen, der an Honig bzw. Mandeln erinnert. Die Pflanze erreicht Wuchshöhen von 50-150 cm und bevorzugt feucht, nasse Plätze an sonnig bis halbschattigen Standorten mit nährstoffreichen Böden wie Bachufern oder Gräben. Das echte Mädesüß ist bei uns voll winterhart.

Gewürzkraut, Heilkraut, Teekraut, Duftkraut, Färberkraut, Mystisches Kraut

Bei den Druiden der Kelten war das Mädesüß, das in der Zeit um die Sonnenwende blüht, eine der heiligsten Pflanzen. Sie schätzten den Duft der Blüten, die sie auch zum Süßen von Wein und Met verwendeten, nutzten die Pflanze zum Färben von Stoffen und wussten auch über dessen Wirkung gegen Schmerzen Bescheid. Auch der griechische Philosoph und Naturforscher Theophrastos von Eresos beschrieb in seinen Werken die Wirkung des Mädesüß.
Zu den Inhaltsstoffe zählen ätherische Öle, Zitronensäure, Gerbsäure, Vanillin, Heliotropin, Gaultherin, Kieselsäure, Terpene, Wachs, Fett, der Farbstoff Spiraein und letztendlich Salizylsäureverbindungen.
Eben aus diesen konnte im Jahr 1897 der Apotheker Felix Hoffmann erstmals
Acetylsalicylsäure gewinnen, die seit damals Bestandteil vieler Schmerzmittel ist, wie zum Beispiel "Aspirin". Wer Aspirin nicht verträgt, sollte deshalb auch nicht Pflanzenteile des Mädesüß verwenden!!!
Die Inhaltsstoffe des Mädesüß verringern aber auch die Magensäure und somit die Übersäuerung des Magens bzw. helfen bei Sodbrennen. Aufgrund seiner positiven Wirkung bei Rheuma, Gicht und Gelenksschmerzen wird vermutet, dass Mädesüß eventuell auf die Übersäuerung des ganzen Körpers Einfluss hat.
Weitere Eigenschaften dieses Natur-Aspirin sind folgende:
Es wirkt entzündungshemmend, fiebersenkend, harntreibend, entgiftend, schmerzstillend, schweisstreibend und blutreinigend, führt zum Abschwellen gereizter Schleimhäute und hilft bei Fieber, Kopfschmerzen, Migräne, Blasenproblemen, Nierenproblemen und andere Schmerzen.
Auch bei Durchfall soll es hervorragend wirken.
Wenn man sich die Wirkungen aufgrund seiner Inhaltsstoffe vor Augen führt,
muss man sich fragen, warum man im Garten nicht schon eine ganze Plantage dieses Heilkrautes angelegt hat?!
Verwenden können Sie die Blüten, Blätter und Wurzeln der Pflanze.
Die Blüten sollten noch nicht ganz aufgeblüht sein, Wurzeln können Sie im Herbst oder Frühling ernten. Die getrockneten Pflanzenbestandteile sind auch in der Apotheke oder Drogerie erhältlich.
Kulinarisch lassen sich die Blüten zur Herstellung von Marmelade oder Kräuterwein verwenden. Speziell in der französischen und belgischen Küche gibt es Gerichte mit Mädesüß.
Im bäuerlichen Brauchtum wurde Mädesüß gerne zusammen mit anderen Kräutern als "Streukraut" verwendet, da sein angenehmer Duft für längere Zeit im Raum anhielt. Sozusagen der Raumspray früherer Zeiten!
Mädesüß echtes, Beinkraut, Krampfkraut, Geissbart, Spierstaude, Wiesenkönigin, Wilder Flieder, Rüsterstaude, Bacholde, Waldbart

Seite(n): 1