ES BEFINDEN SICH 0 ARTIKEL
IM WARENKORB
Startseite   |   Warum online kaufen?   |   AGB   |   Versandkosten   |   Über uns   |   Kontakt/Anfahrt   |   Impressum





» abwehrstärkend
» analgetisch
» angstlösend
» antiallergen
» antibakteriell
» antibiotisch
» antidepressiv
» antimikrobiell
» antioxitativ
» antirheumatisch
» antiseptisch
» antiviral
» appetitanregend
» beruhigend
» blutbildend
» blutdrucksenkend
» blutfettsenkend
» blutregulierend
» blutreinigend
» blutstillend
» blutstärkend
» blutzuckersenkend
» entgiftend
» entspannend
» entwässernd
» entzündungshemmend
» erotisierend
» fiebersenkend
» gedächtnisstärkend
» gefäßerweiternd
» gewichtsreduzierend
» harntreibend
» herzstärkend
» hustenlindernd
» immunstimulierend
» immunsystemstärkend
» keimabtötend
» konzentrationsfördernd
» krampflösend
» krebshemmend
» kreislaufanregend
» kräftigend
» kühlend
» leistungsfördernd
» magenstärkend
» nervenstärkend
» potenzsteigernd
» reizlindernd
» schlaffördernd
» schleimlösend
» schmerzlindernd
» schmerzstillend
» schweißtreibend
» stoffwechselanregend
» stresshemmend
» tonisierend
» tumorhemmend
» verdauungsfördernd
» verjüngend
» wundheilend
» ödemausschwemmend
» Abszesse
» Aids
» Akne
» Allergien
» Angstzustände
» Aphrodisiakum
» Arteriosklerose
» Arthritis
» Asthma
» Atemwegserkrankung
» Atemwegskatarrh
» Atherosklerose
» Augen
» Bauchschmerzen
» Bauchspeicheldrüse
» Blasenbeschwerden
» Blut-Husten
» Blutdruck
» Bluterguss
» Blutungen
» Blutzirkulation
» Blähungen
» Borreliose
» Brandwunden
» Bronchialkatarrh
» Bronchien
» Brustentzündung
» Böse Geister
» Cholera
» Cholesterin
» Chronische Entzündungen
» Darm
» Depressionen
» Dermatitis
» Diabetes
» Durchblutung
» Durchfall
» Ekzeme
» Entzündungen
» Epileptische Anfälle
» Erkältung
» Erschöpfung
» Faserriss
» Fieber
» Flechten
» Frauenleiden
» Frühjahrsmüdigkeit
» Furunkel
» Galle
» Gedächtnis
» Gehör
» Gelbsucht
» Gelenkrheuma
» Geschwüre
» Gicht
» Grippe
» Grüner Star
» Haarausfall
» Halsschmerzen
» Harnwegsentzündungen
» Harnwegserkrankungen
» Haut
» Hautleiden
» Hautunreinheiten
» Hautverjüngung
» Hepatitis
» Herpes
» Herz
» Hexenschuss
» Husten
» Hämohorriden
» Immunsystem
» Impotenz
» Infektionen
» Insektenstiche
» Juckreiz
» Kinderwunsch
» Knochendichte
» Kolik
» Konzentration
» Kopfschmerzen
» Kopfschuppen
» Krampfadern
» Krankenhauskeime
» Krebs
» Kreislauf
» Krämpfe
» Kurzatmigkeit
» Leber
» Lungen
» Lungenkrebs
» Lympfdrüsen
» Magen
» Magen- und Darmkrämpfe
» Magensäure
» Magenverstimmung
» Malaria
» Mandelentzündung
» Mandeln
» Melancholie
» Menstrationsstörungen
» Migräne
» Milz
» MRSA
» Mund- und Rachen
» Muskelschmerzen
» Müdigkeit
» Nasenbluten
» Nasennebenhöhlen
» Nephritis
» Nerven
» Nervenverletzungen
» Nervöse Übererregbarkeit
» Neurodermitis
» Neuvosität
» Nieren
» Oedeme
» Prellungen
» Prüfungsangst
» Prämenstruelles Syndrom
» Psychische Störungen
» Resistente Bakterien
» Rheuma
» Ruhr
» Schlaflosigkeit
» Schlafstörungen
» Schleimhaut
» Schmerzen
» Schweißausbrüche
» Schwellungen
» Schwäche
» Skrofulose
» Sonnenbrand
» Stauchungen
» Stirnhöhlenvereiterung
» Stress
» Thrombose
» Triglyceride
» Unausgeglichenheit
» Unruhe
» Urin
» Verbrennungen
» Verdauung
» Verdauungsprobleme
» Verkalkung
» Verlust der Libido
» Verstauchungen
» Virusinfektion
» Vitamin-C Mangel
» Völlegefühl
» Wasser-lassen
» Wasserausscheidung
» Wassereinlagerungen
» Wechseljahrsbeschwerden
» Weiße Blutkörperchen
» Wunden
» Wundfieber
» Wundinfektion
» Würmer bei Kindern
» Übelkeit
» Zahnfleischentzündung
» Zahnschmerzen
» Zellstoffwechsel
» Zerrungen und Quetschungen
» Östrogen-Dominanz




Alle Kräuter

Gewürzkräuter
Heilkräuter
Teekräuter
Hildegard von Bingen
TCM
Anti-aging Kräuter
Frauenkräuter
Afrikanische Kräuter
Asiatische Kräuter
Mediterrane Kräuter
Ayurvedische Kräuter
Indianische Kräuter
Duftkräuter
Färberkräuter
Katzenkräuter
Mystische Kräuter
Räucherkräuter
Kübelpflanzen
Pflanzenhilfsmittel



Bleiben Sie stets informiert und profitieren Sie von
unserer 5 Euro Gutschrift für Sie als Dank für Ihre Anmeldung! Der Newsletter wird regelmäßig verschickt.
Ihr Name
Ihre Email


Jiaogulan
Zum Produkt »


Lavendel
Zum Produkt »


Arznei-Ehrenpreis
Zum Produkt »


Frauenmantel
Zum Produkt »


Brautmyrthe
Zum Produkt »


Ananasminze panascjiert
Zum Produkt »


Volksmedizinische Suche - Konzentration

Sortieren nach

<span class=uebersicht-detail-gross>Brahmi</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, kleines Fettblatt</span>
Brahmi , kleines Fettblatt pro Stk. nur
€ 4,20
Bacopa monnieri , Plantaginaceae - Wegerichgewächse



Brahmi!
Lassen Sie allein schon den Namen dieser ayurvedischen Heilpflanze auf sich wirken! Brahmi ist eine feuchteliebende, sukkulente, kriechende Sumpfpflanze, die bei uns nicht winterhart ist, relativ unscheinbare, kleine weiße Blüten hervorbringt und über mehrere Monate hinweg blüht. Sie wird ungefähr 10 cm hoch. Dieses Kraut ist sehr pflegeleicht und stellt keine besonderen Ansprüche. Die Pflanze gedeiht sowohl in der Sonne, als auch im Halbschatten.

Heilkraut, Teekraut, Anti-aging Kraut, Asiatisches Kraut, Ayurvedisches Kraut, Kübelpflanze

Dieses indische Heilkraut verbessert die geistige Leistungsfähigkeit, das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit.
Man verwendet entweder den Preßsaft der Pflanze, einen alkoholischen Auszug oder man bereitet sich aus den Sprossteilen der Pflanze einen Tee.
In Indien wurde Brahmi traditionell dafür verwendet, Neugeborenen das "Tor zur Intelligenz" zu öffnen.
Wirkstoffe der Pflanze sind unter anderem sogenannte "Bacoside", Steroidsaponine wie z.B. Bacosid A, welches die Gehirndurchblutung anregt und Bacosid B, das den Proteinstoffwechsel im Gehirn fördert.
Brahmi wird eingesetzt, um die geistige Leistungsfähigkeit und sowohl das Kurzzeit- als auch das Langzeitgedächtnis zu stärken.
Dank der antioxidativen Eigenschaften dezimiert Brahmi auch freie Radikale im Körper.
Die Inhaltsstoffe verbessern die Blutzirkulation im Gehirn, stärken die Kapillaren und führen zu einer Steigerung der Konzentration, der geistigen Aufnahmefähigkeit und der Gedächtnisleistung.
Ein Inhaltsstoff unter anderen sind die sogenannten Saponine, die besonders bei Erkrankungen der Atemwege helfen.
Deshalb verwendet man Brahmi traditionell auch bei Asthma und Bronchitis.
Weitere Anwendunsgebiete von Brahmi sind in Asien traditionell auch Allergien, Arthritis, Rheuma, hoher Cholesterinspiegel, Haarausfall, Fieber, epileptische Anfälle, Depressionen, Durchfall, Impotenz, unregelmäßige Menstruation, Angstzustände, Hysterie oder Nervenzusammenbruch.

Informieren Sie sich über die Verwendung dieser wahren Wunderpflanze aber auch aus anderen Quellen in Internet, zu umfangreich ist das Potential dieses kleinen, indischen Krautes!
Brahmi, kleines Fettblatt
Stück:   
<span class=uebersicht-detail-gross>Myrte großblättrig</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Brautmyrte, Griechische Brautmyrte</span>
Myrte großblättrig , Brautmyrte, Griechische Brautmyrte pro Stk. nur
€ 4,90
Myrtus communis , Myrtaceae - Myrtengewächse



Die griechische Brautmyrte mit ihren großen Blättern kann unter optimalen Wuchsbedingungen zu einem Strauch bzw. kleinen Baum mit Wuchshöhen von einigen Metern heranwachsen. Die zahlreichen weißen Blüten mit ihren auffallend langen Staubgefäßen erscheinen von Mai bis Juni und verströmen einen intensiven Duft. Die Myrte liebt die Sonne, gedeiht aber auch im Halbschatten. Bei uns empfielt sich die Verwendung der Myrte als Kübelpflanze, da sie nur kurzfristig Frost bis minus 5 Grad Celsius toleriert.

Gewürzkraut, Heilkraut, Mediterranes Kraut, Räucherkraut, Kübelpflanze

Die Heimat der Myrte ist der Mittelmeer-Raum, und so spielte diese besondere Pflanze auch in der Kultur der Völker am Mittelmeer eine besondere Rolle. Bei den alten Griechen war sie der Göttin Aphrodite, der Göttin der Liebe und Schönheit geweiht. So kam es, dass Bräute mit Myrtenkränzen geschmückt wurden, galt die Myrte doch als Symbol für gesunde Lebenskraft und über den Tod hinausgehende Liebe.
Und da Liebe bekanntlich auch durch den Magen geht, hat die Myrte auch einen festen Platz in der mediterranen Küche.
Die Blätter weisen ein Aroma auf, das an eine Mischung von Rosmarin und Lorbeer erinnert und werden vorwiegen für die Zubereitung von Fleischgerichten verwendet.
Die Beeren der Myrte sind essbar, dies ist durch einen Eigenversuch bestätigt, und der Geschmack ist echt interessant. Farblich wie eine Heidelbeere, nicht bitter aber mit einigen Samenkernen, geschmacklich fast wie eine Mischung aus Rosmarin und Granatapfel. Hier handelt es sich aber um meine eigene geschmackliche Wahrnehmung, die sich sicherlich differenzieren lässt.
Hergestellt werden aus den Beeren unter anderem Gelees und ein korsischer Likör namens "Mirto Rosso".
Interessanter als die leiblichen Wirkungen sind offensichtlich die Eigenschaften der Inhaltsstoffe der Myrte.
Hauptbestandteile der Blätter sind ätherische Öle, die durch ihre starke sekretionsfördernde Wirkung einen wichtigen Stellenwert in der Behandlung von Atemwegserkrankungen aufweisen. Sie wirken antibakteriell, schleimlösend, entzündungshemmend, schmerzlindernd und hautreinigend.
Als Räucherwerk wirkt die Myrte reinigend und klärend schärft die Aufmerksamkeit und Konzentration und gibt dem Menschen Selbstvertrauen und Mut. Eigentlich die optimale Pflanze für Verkäufer und Manager oder für jeden einzelnen von uns, der in diesen Zeiten noch einen Überblick bewahren will!

Myrte großblättrig, Brautmyrte, Griechische Brautmyrte
Stück:   
<span class=uebersicht-detail-gross>Ashwagandha</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Schlafbeere, Winterkirsche, Pferdewurzel, Indischer Ginseng, Jangida, Kuthmithi</span>
Ashwagandha , Schlafbeere, Winterkirsche, Pferdewurzel, Indischer Ginseng, Jangida, Kuthmithi pro Stk. nur
€ 4,90
Withania somnifera , Solanaceae - Nachtschattengewächse



Ashwagandha wird meist zwischen 30 - 100 cm hoch. Seine Blüten sind grün und im Gegensatz zu seinen orangen bis roten Früchten eher unscheinbar.
Diese sind von einem durchsichtigen Lampion umhüllt, der aus Blütenblättern gebildet wird und aufplatzt, wenn die Beeren darin voll reif sind. Leider Ist diese wunderbare Pflanze bei uns in Mitteleuropa nicht winterhart. Deshalb sollte sie als Kübelpflanze verwendet und rechtzeitig, schon lange vor den ersten Frösten, in ein warmes Winterquartier eingeräumt werden.

Heilkraut, Ayurvedisches Kraut, Asiatisches Kraut, Mediterranes Kraut, Kübelpflanze

In der ayurvedischen Medizin ist Ashwagandha aufgrund seiner vielen Anwendungsmöglichkeiten eine der am häufigsten genutzten Heilkräuter.
Zur Anwendung kommt vor allem die Wurzel, die jedoch ein gewisses Alter aufweisen muss. In ihr finden sich Alkaloide wie zum Beispiel Anaferin, Anahygrin, Cuscohygrin, Nicotin, Tropin oder Withasomnin und verschiedene
Steroidlactone. Die Anwendungsbereiche reichen von Entzündungen, Schlaflosigkeit, Altersgebrechen oder Impotenz bis zur Reduktion des Stressempfindens, Verminderung von Ängsten und der Verbesserung der Konzentrations- und Lernfähigkeit. Ashwagandha ist allgemein ein Stärkungsmittel, fördert die geistige Entspannung und bringt Emotionen ins Gleichgewicht. In Zeiten, in denen immer mehr Menschen an "burn out" leiden, ist das mit Sicherheit ein interessanter Aspekt.
Ein Trank, der aus den Wurzeln der Pflanze zubereitet wird, soll nach verschiedenen Berichten eine aphrodisierende und sexuell stimulierende Wirkung aufweisen.
Zusammenfassend kann man sagen, dass Ashwagandha sicherlich für die Leiden unserer modernen, gestressten Zeit interessante Verwendungsmöglichkeiten bietet, die jedoch mit einem Arzt der ayurvedischen Medizin abgeklärt werden sollten.
Ashwagandha, Schlafbeere, Winterkirsche, Pferdewurzel, Indischer Ginseng, Jangida, Kuthmithi
Stück:   

Seite(n): 1