ES BEFINDEN SICH 0 ARTIKEL
IM WARENKORB
Startseite   |   Warum online kaufen?   |   AGB   |   Versandkosten   |   Über uns   |   Kontakt/Anfahrt   |   Impressum





» abwehrstärkend
» analgetisch
» angstlösend
» antiallergen
» antibakteriell
» antibiotisch
» antidepressiv
» antimikrobiell
» antioxitativ
» antirheumatisch
» antiseptisch
» antiviral
» appetitanregend
» beruhigend
» blutbildend
» blutdrucksenkend
» blutfettsenkend
» blutregulierend
» blutreinigend
» blutstillend
» blutstärkend
» blutzuckersenkend
» entgiftend
» entspannend
» entwässernd
» entzündungshemmend
» erotisierend
» fiebersenkend
» gedächtnisstärkend
» gefäßerweiternd
» gewichtsreduzierend
» harntreibend
» herzstärkend
» hustenlindernd
» immunstimulierend
» immunsystemstärkend
» keimabtötend
» konzentrationsfördernd
» krampflösend
» krebshemmend
» kreislaufanregend
» kräftigend
» kühlend
» leistungsfördernd
» magenstärkend
» nervenstärkend
» potenzsteigernd
» reizlindernd
» schlaffördernd
» schleimlösend
» schmerzlindernd
» schmerzstillend
» schweißtreibend
» stoffwechselanregend
» stresshemmend
» tonisierend
» tumorhemmend
» verdauungsfördernd
» verjüngend
» wundheilend
» ödemausschwemmend
» Abszesse
» Aids
» Akne
» Allergien
» Angstzustände
» Aphrodisiakum
» Arteriosklerose
» Arthritis
» Asthma
» Atemwegserkrankung
» Atemwegskatarrh
» Atherosklerose
» Augen
» Bauchschmerzen
» Bauchspeicheldrüse
» Blasenbeschwerden
» Blut-Husten
» Blutdruck
» Bluterguss
» Blutungen
» Blutzirkulation
» Blähungen
» Borreliose
» Brandwunden
» Bronchialkatarrh
» Bronchien
» Brustentzündung
» Böse Geister
» Cholera
» Cholesterin
» Chronische Entzündungen
» Darm
» Depressionen
» Dermatitis
» Diabetes
» Durchblutung
» Durchfall
» Ekzeme
» Entzündungen
» Epileptische Anfälle
» Erkältung
» Erschöpfung
» Faserriss
» Fieber
» Flechten
» Frauenleiden
» Frühjahrsmüdigkeit
» Furunkel
» Galle
» Gedächtnis
» Gehör
» Gelbsucht
» Gelenkrheuma
» Geschwüre
» Gicht
» Grippe
» Grüner Star
» Haarausfall
» Halsschmerzen
» Harnwegsentzündungen
» Harnwegserkrankungen
» Haut
» Hautleiden
» Hautunreinheiten
» Hautverjüngung
» Hepatitis
» Herpes
» Herz
» Hexenschuss
» Husten
» Hämohorriden
» Immunsystem
» Impotenz
» Infektionen
» Insektenstiche
» Juckreiz
» Kinderwunsch
» Knochendichte
» Kolik
» Konzentration
» Kopfschmerzen
» Kopfschuppen
» Krampfadern
» Krankenhauskeime
» Krebs
» Kreislauf
» Krämpfe
» Kurzatmigkeit
» Leber
» Lungen
» Lungenkrebs
» Lympfdrüsen
» Magen
» Magen- und Darmkrämpfe
» Magensäure
» Magenverstimmung
» Malaria
» Mandelentzündung
» Mandeln
» Melancholie
» Menstrationsstörungen
» Migräne
» Milz
» MRSA
» Mund- und Rachen
» Muskelschmerzen
» Müdigkeit
» Nasenbluten
» Nasennebenhöhlen
» Nephritis
» Nerven
» Nervenverletzungen
» Nervöse Übererregbarkeit
» Neurodermitis
» Neuvosität
» Nieren
» Oedeme
» Prellungen
» Prüfungsangst
» Prämenstruelles Syndrom
» Psychische Störungen
» Resistente Bakterien
» Rheuma
» Ruhr
» Schlaflosigkeit
» Schlafstörungen
» Schleimhaut
» Schmerzen
» Schweißausbrüche
» Schwellungen
» Schwäche
» Skrofulose
» Sonnenbrand
» Stauchungen
» Stirnhöhlenvereiterung
» Stress
» Thrombose
» Triglyceride
» Unausgeglichenheit
» Unruhe
» Urin
» Verbrennungen
» Verdauung
» Verdauungsprobleme
» Verkalkung
» Verlust der Libido
» Verstauchungen
» Virusinfektion
» Vitamin-C Mangel
» Völlegefühl
» Wasser-lassen
» Wasserausscheidung
» Wassereinlagerungen
» Wechseljahrsbeschwerden
» Weiße Blutkörperchen
» Wunden
» Wundfieber
» Wundinfektion
» Würmer bei Kindern
» Übelkeit
» Zahnfleischentzündung
» Zahnschmerzen
» Zellstoffwechsel
» Zerrungen und Quetschungen
» Östrogen-Dominanz




Alle Kräuter

Gewürzkräuter
Heilkräuter
Teekräuter
Hildegard von Bingen
TCM
Anti-aging Kräuter
Frauenkräuter
Afrikanische Kräuter
Asiatische Kräuter
Mediterrane Kräuter
Ayurvedische Kräuter
Indianische Kräuter
Duftkräuter
Färberkräuter
Katzenkräuter
Mystische Kräuter
Räucherkräuter
Kübelpflanzen
Pflanzenhilfsmittel



Bleiben Sie stets informiert und profitieren Sie von
unserer 5 Euro Gutschrift für Sie als Dank für Ihre Anmeldung! Der Newsletter wird regelmäßig verschickt.
Ihr Name
Ihre Email


Jiaogulan
Zum Produkt »


Lavendel
Zum Produkt »


Arznei-Ehrenpreis
Zum Produkt »


Frauenmantel
Zum Produkt »


Brautmyrthe
Zum Produkt »


Ananasminze panascjiert
Zum Produkt »


Volksmedizinische Suche - krebshemmend

Sortieren nach

<span class=uebersicht-detail-gross>Jiaogulan</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, XIANCAO, Kraut der Unsterblichkeit</span>
Jiaogulan , XIANCAO, Kraut der Unsterblichkeit pro Stk. nur
€ 5,90
Gynostemma pentaphyllum , Cucurbitaceae - Kürbisgewächse



Jiaogulan ist eine kletternde, rankende und sehr schnell wachsende Pflanze, zwischen Mai und Oktober erreicht er eine Wuchslänge von bis zu 8 m. Seine Blütezeit ist von Juli bis August, es kommen sehr kleine, grünlich-weiße Blüten zum Vorschein. Jiaogulan bevorzugt einen halbschattigen und einen feuchten Standort.

Gewürzkraut, Heilkraut, Teekraut, TCM, Anti-aging Kraut, Asiatisches Kraut, Kübelpflanze

Jiaogulan ist das neue Wunderkraut aus China! Und das im wahrsten Sinne des Wortes. In den bergigen Regionen Südchinas bereitet man aus den Blättern der Pflanze einen Tee, der belebend und verjüngend wirkt.
Jiagulan wird aber auch als Gemüse für Salate verwendet.
Ich persönlich esse einfach täglich im Gewächshaus ein bis zwei junge Blätter der Pflanze. Der Geschmack ist etwas herb, man könnte ihn mit dem Geschmack eines Salatherzens vergleichen, das man ohne es mit Essig und Öl abgemacht zu haben, ißt. ( Bevorzugt natürlich "Grazer Krauthäuptl Salat" ! )

In China führt man den Anteil der Bevölkerung, die über 100 Jahre alt ist auf den regelmäßigen Konsum von Jiaogulan-Tee zurück.

Jiagulan enthält ähnliche Wirkstoffe wie Ginseng, besitzt aber zudem noch eine eigene Klasse von Saponinen, denen man die zusätzliche, wohltuende Wirkung auf den Körper zuschreibt. Diesen Wirkstoffen schreibt man folgende Eigenschaften zu:

Sie verhindern stressbedingte Krankheiten, verbessern die Leistung des Herzens und der allgemeinen Durchblutung, regulieren zu hohen oder zu niedrigen Blutdruck, sie senken sowohl den Triglycerid-Wert als auch den LDL-Spiegel, was eine bei Übergewicht gewichtsreduzierende Wirkung mit sich bringt. Jiagulan enthält einen Wirkstoff, das Ginsenosid Rh2, der eine krebshemmende Wirkung aufweist.
Gegen Diabetes wirkt Jiagulan durch seine blutzucker- und blutfettsenkenden Eigenschaften. Jiagulan wirkt gegen Thrombosen, es verhindert die Verklumpung der Blutplättchen, ist immunstärkend und unterstützt die Neubildung weißer Blutkörperchen.
Ein Tausendguldenkraut, besser ein "Tausendeurokraut" unserer Zeit!
Anti-aging PUR !
Jiagulan zieht sich im Herbst ein und treibt im Frühjahr aus seinen Rizomen wieder auf´s Neue aus. Bei einer Überwinterung im Freien empfehle ich in unseren Breiten einen Winterschutz, unproblematischer ist es da schon mit einer Pflanze im Topf kultiviert - Einfach in den Keller oder Wintergarten räumen!
Am besten gleich bestellen, Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken!





Jiaogulan, XIANCAO, Kraut der Unsterblichkeit
Stück:   
<span class=uebersicht-detail-gross>Baikal-Helmkraut</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, HUANG-QIN</span>
Baikal-Helmkraut , HUANG-QIN pro Stk. nur
€ 4,20
Scutellaria baicalensis , Lamiaceae - Lippenblütler



Das Baikal-Helmkraut erreicht eine Wuchshöhe von zirka 40 cm. Es gedeiht am besten an einem sonnigen Platz und erblüht von Juni bis September leuchtend blau-violett. Das Baikal-Helmkraut stellt an den Boden keine besonderen Ansprüche und ist extrem winterhart.

Heilkraut, TCM

Die natürliche Heimat des Baikal-Helmkrautes reicht in Sibirien vom Gebiet des Baikalsees bis China. In der traditionellen chinesischen Medizin ist es unter dem Namen Huang-Qin bekannt und zählt dort zu den 50 wichtigsten Heilkräutern. Vom Temperaturverhalten ist es kalt, vom Geschmack her bitter. Demnach leitet es Hitze aus den Funktionskreisen des Herzens, der Lunge, der Leber und der Gallenblase ab und erstickt Feuer. Es kommt unter anderem bei Erkrankungen mit hohem Fieber, Fieber im Allgemeinen, Blutungen aus Mund und Nase, blutigem Erbrechen oder Husten mit dickem, gelbem Schleim zu Einsatz und beruhigt das Leber Yang.
Durch seine Inhaltsstoffe Baikalin, Gerbstoffe, ätherische Öle und das Flavonoid Wogonin wirkt es entzündungshemmend, antibakteriell, antiallergen, fiebersenkend, blutdrucksenkend und Cholesterin senkend.
Interessant ist besonders die Wirkung von Wogonin auf Leukämiezellen.
In einem Bericht des deutschen Krebsforschungszentrums wird über die Arbeit von Dr. Min Li-Weber, die unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Krammer an der Abteilung für Immungenetik tätig ist, verlautbart, dass im Versuch Wogonin bei Leukämiezellen die sogenannte "Apoptose", den genetisch vorprogrammierten Zelltod, auslöste. Unter dieser Adresse kommen Sie zum Bericht: http://idw-online.de/pages/de/news240617
Positive Effekte gibt es aber auch bei anderen Krebsarten, da der Wirkstoff Wogonin zwischen kranken - und gesunden Zellen unterscheiden kann. Lesen Sie dazu auch den Bericht über einen Versuch an Mäusen in Bezug auf Brustkrebs: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17957784
Baikal-Helmkraut, HUANG-QIN
Stück:   
<span class=uebersicht-detail-gross>Koreanische Minze</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, HUO XIANG, 藿香, blaue Lakritze</span>
Koreanische Minze , HUO XIANG, 藿香, blaue Lakritze pro Stk. nur
€ 3,40
Agastache rugosa , Lamiaceae - Lippenblütler



Von Juni bis September zeigt die koreanische minze ihre rosa bis violettblauen Blüten die von bis zu 100 cm langen Stielen getragen werden. Sie liebt sonnige Standorte und ist winterhart.

Gewürzkraut, Heilkraut, Teekraut, TCM, Duftendes Kraut

Die koreanische Minze sieht dem Anis-Ysop täuschend ähnlich.
Sie ist sehr wüchsig und besticht durch ein intensives Minzaroma.
Obwohl sie stark wächst, breitet sie sich dennoch kaum aus, was sie auch für das Staudenbeet interessant macht!
Sie stammt aus Asien, ist eine hervorragende Teepflanze und ist eines der 50 grundlegenden Kräuter der traditionellen chinesischen Medizin!
Seine Blätter werden verwendet, um den Appetit zu verbessern, das Verdauungssystem zu stärken, Linderung bei Blähungen und Verdauungsstörungen, Übelkeit und Problemen mit der Milz.
Den Inhaltsstoffen werden unter anderem antibakterielle und krebshemmende Wirkungen nachgesagt.


Koreanische Minze, HUO XIANG, 藿香, blaue Lakritze
Stück:   
<span class=uebersicht-detail-gross>Murdannia</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Yah-Pak-King</span>
Murdannia , Yah-Pak-King pro Stk. nur
€ 5,90
Murdannia loriformis , Commelinaceae – Commelinagewächse



Murdannia ist ein thailändisches Kraut, das an Tradescantien, einer für das Bad geeigneten Pflanze, erinnert. Sie ist in unseren europäischen Breiten natürlich nicht winterhart und sollte lang vor den ersten Frösten hell und kühl, nicht unter 10° Celsius, eingewintert werden. Die Blüten von Murdannia sind unscheinbar, weiß bis hellblau und erblühen bei uns im Topf vom Mitte Juni bis Ende Juli.

Heilkraut, Asiatisches Kraut, Thailändisches Kraut, Kübelpflanze

Murdannia ist ein altes, geschätztes Heilmittel der traditionellen thailändischen Medizin. Der Name in Thailand lautet „Yah-Pak-King“. Murdannia wurde in der Volksheilkunde bei Atemwegs-Erkrankungen, zur Wundheilung und bei Leberleiden eingesetzt.
Bekannt geworden ist Murdannia aber durch die Krankheitsgeschichte eines Krebspatientens. Im Jahr 1984 soll ein Krebskranker durch die Einnahme von Murdannia gesundet sein. Sie können sich vorstellen, was das für jeden Anderen, ebenfalls an Krebs erkrankten Menschen heißt. Da greift man nach jedem Strohhalm. Tatsächlich wurde die Pflanze an der Universität Chiang Mai intensiv untersucht und die Resultate sprechen für sich:
Die Inhaltsstoffe von Murdannia sind neben Phytosteryglucosiden, Chalconoiden, Ceramiden auch Phenole, L-Phenylalanine, Glycosphingolipid und Isovitexin.
Diese Wirkstoffe haben eine stark stimulierende Wirkung auf das Immunsystem, insbesondere bei mutagenen Prozessen und hemmen das Wachstum von Tumoren, ohne zytotoxisch zu sein. Außerdem und wirken stark antioxidativ.
Murdannia, Yah-Pak-King
Stück:   

Seite(n): 1