ES BEFINDEN SICH 0 ARTIKEL
IM WARENKORB
Startseite   |   Warum online kaufen?   |   AGB   |   Versandkosten   |   Über uns   |   Kontakt/Anfahrt   |   Impressum





» abwehrstärkend
» analgetisch
» angstlösend
» antiallergen
» antibakteriell
» antibiotisch
» antidepressiv
» antimikrobiell
» antioxitativ
» antirheumatisch
» antiseptisch
» antiviral
» appetitanregend
» beruhigend
» blutbildend
» blutdrucksenkend
» blutfettsenkend
» blutregulierend
» blutreinigend
» blutstillend
» blutstärkend
» blutzuckersenkend
» entgiftend
» entspannend
» entwässernd
» entzündungshemmend
» erotisierend
» fiebersenkend
» gedächtnisstärkend
» gefäßerweiternd
» gewichtsreduzierend
» harntreibend
» herzstärkend
» hustenlindernd
» immunstimulierend
» immunsystemstärkend
» keimabtötend
» konzentrationsfördernd
» krampflösend
» krebshemmend
» kreislaufanregend
» kräftigend
» kühlend
» leistungsfördernd
» magenstärkend
» nervenstärkend
» potenzsteigernd
» reizlindernd
» schlaffördernd
» schleimlösend
» schmerzlindernd
» schmerzstillend
» schweißtreibend
» stoffwechselanregend
» stresshemmend
» tonisierend
» tumorhemmend
» verdauungsfördernd
» verjüngend
» wundheilend
» ödemausschwemmend
» Abszesse
» Aids
» Akne
» Allergien
» Angstzustände
» Aphrodisiakum
» Arteriosklerose
» Arthritis
» Asthma
» Atemwegserkrankung
» Atemwegskatarrh
» Atherosklerose
» Augen
» Bauchschmerzen
» Bauchspeicheldrüse
» Blasenbeschwerden
» Blut-Husten
» Blutdruck
» Bluterguss
» Blutungen
» Blutzirkulation
» Blähungen
» Borreliose
» Brandwunden
» Bronchialkatarrh
» Bronchien
» Brustentzündung
» Böse Geister
» Cholera
» Cholesterin
» Chronische Entzündungen
» Darm
» Depressionen
» Dermatitis
» Diabetes
» Durchblutung
» Durchfall
» Ekzeme
» Entzündungen
» Epileptische Anfälle
» Erkältung
» Erschöpfung
» Faserriss
» Fieber
» Flechten
» Frauenleiden
» Frühjahrsmüdigkeit
» Furunkel
» Galle
» Gedächtnis
» Gehör
» Gelbsucht
» Gelenkrheuma
» Geschwüre
» Gicht
» Grippe
» Grüner Star
» Haarausfall
» Halsschmerzen
» Harnwegsentzündungen
» Harnwegserkrankungen
» Haut
» Hautleiden
» Hautunreinheiten
» Hautverjüngung
» Hepatitis
» Herpes
» Herz
» Hexenschuss
» Husten
» Hämohorriden
» Immunsystem
» Impotenz
» Infektionen
» Insektenstiche
» Juckreiz
» Kinderwunsch
» Knochendichte
» Kolik
» Konzentration
» Kopfschmerzen
» Kopfschuppen
» Krampfadern
» Krankenhauskeime
» Krebs
» Kreislauf
» Krämpfe
» Kurzatmigkeit
» Leber
» Lungen
» Lungenkrebs
» Lympfdrüsen
» Magen
» Magen- und Darmkrämpfe
» Magensäure
» Magenverstimmung
» Malaria
» Mandelentzündung
» Mandeln
» Melancholie
» Menstrationsstörungen
» Migräne
» Milz
» MRSA
» Mund- und Rachen
» Muskelschmerzen
» Müdigkeit
» Nasenbluten
» Nasennebenhöhlen
» Nephritis
» Nerven
» Nervenverletzungen
» Nervöse Übererregbarkeit
» Neurodermitis
» Neuvosität
» Nieren
» Oedeme
» Prellungen
» Prüfungsangst
» Prämenstruelles Syndrom
» Psychische Störungen
» Resistente Bakterien
» Rheuma
» Ruhr
» Schlaflosigkeit
» Schlafstörungen
» Schleimhaut
» Schmerzen
» Schweißausbrüche
» Schwellungen
» Schwäche
» Skrofulose
» Sonnenbrand
» Stauchungen
» Stirnhöhlenvereiterung
» Stress
» Thrombose
» Triglyceride
» Unausgeglichenheit
» Unruhe
» Urin
» Verbrennungen
» Verdauung
» Verdauungsprobleme
» Verkalkung
» Verlust der Libido
» Verstauchungen
» Virusinfektion
» Vitamin-C Mangel
» Völlegefühl
» Wasser-lassen
» Wasserausscheidung
» Wassereinlagerungen
» Wechseljahrsbeschwerden
» Weiße Blutkörperchen
» Wunden
» Wundfieber
» Wundinfektion
» Würmer bei Kindern
» Übelkeit
» Zahnfleischentzündung
» Zahnschmerzen
» Zellstoffwechsel
» Zerrungen und Quetschungen
» Östrogen-Dominanz




Alle Kräuter

Gewürzkräuter
Heilkräuter
Teekräuter
Hildegard von Bingen
TCM
Anti-aging Kräuter
Frauenkräuter
Afrikanische Kräuter
Asiatische Kräuter
Mediterrane Kräuter
Ayurvedische Kräuter
Indianische Kräuter
Duftkräuter
Färberkräuter
Katzenkräuter
Mystische Kräuter
Räucherkräuter
Kübelpflanzen
Pflanzenhilfsmittel



Bleiben Sie stets informiert und profitieren Sie von
unserer 5 Euro Gutschrift für Sie als Dank für Ihre Anmeldung! Der Newsletter wird regelmäßig verschickt.
Ihr Name
Ihre Email


Jiaogulan
Zum Produkt »


Lavendel
Zum Produkt »


Arznei-Ehrenpreis
Zum Produkt »


Frauenmantel
Zum Produkt »


Brautmyrthe
Zum Produkt »


Ananasminze panascjiert
Zum Produkt »


Volksmedizinische Suche - herzstärkend

Sortieren nach

<span class=uebersicht-detail-gross>Jiaogulan</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, XIANCAO, Kraut der Unsterblichkeit</span>
Jiaogulan , XIANCAO, Kraut der Unsterblichkeit pro Stk. nur
€ 5,90
Gynostemma pentaphyllum , Cucurbitaceae - Kürbisgewächse



Jiaogulan ist eine kletternde, rankende und sehr schnell wachsende Pflanze, zwischen Mai und Oktober erreicht er eine Wuchslänge von bis zu 8 m. Seine Blütezeit ist von Juli bis August, es kommen sehr kleine, grünlich-weiße Blüten zum Vorschein. Jiaogulan bevorzugt einen halbschattigen und einen feuchten Standort.

Gewürzkraut, Heilkraut, Teekraut, TCM, Anti-aging Kraut, Asiatisches Kraut, Kübelpflanze

Jiaogulan ist das neue Wunderkraut aus China! Und das im wahrsten Sinne des Wortes. In den bergigen Regionen Südchinas bereitet man aus den Blättern der Pflanze einen Tee, der belebend und verjüngend wirkt.
Jiagulan wird aber auch als Gemüse für Salate verwendet.
Ich persönlich esse einfach täglich im Gewächshaus ein bis zwei junge Blätter der Pflanze. Der Geschmack ist etwas herb, man könnte ihn mit dem Geschmack eines Salatherzens vergleichen, das man ohne es mit Essig und Öl abgemacht zu haben, ißt. ( Bevorzugt natürlich "Grazer Krauthäuptl Salat" ! )

In China führt man den Anteil der Bevölkerung, die über 100 Jahre alt ist auf den regelmäßigen Konsum von Jiaogulan-Tee zurück.

Jiagulan enthält ähnliche Wirkstoffe wie Ginseng, besitzt aber zudem noch eine eigene Klasse von Saponinen, denen man die zusätzliche, wohltuende Wirkung auf den Körper zuschreibt. Diesen Wirkstoffen schreibt man folgende Eigenschaften zu:

Sie verhindern stressbedingte Krankheiten, verbessern die Leistung des Herzens und der allgemeinen Durchblutung, regulieren zu hohen oder zu niedrigen Blutdruck, sie senken sowohl den Triglycerid-Wert als auch den LDL-Spiegel, was eine bei Übergewicht gewichtsreduzierende Wirkung mit sich bringt. Jiagulan enthält einen Wirkstoff, das Ginsenosid Rh2, der eine krebshemmende Wirkung aufweist.
Gegen Diabetes wirkt Jiagulan durch seine blutzucker- und blutfettsenkenden Eigenschaften. Jiagulan wirkt gegen Thrombosen, es verhindert die Verklumpung der Blutplättchen, ist immunstärkend und unterstützt die Neubildung weißer Blutkörperchen.
Ein Tausendguldenkraut, besser ein "Tausendeurokraut" unserer Zeit!
Anti-aging PUR !
Jiagulan zieht sich im Herbst ein und treibt im Frühjahr aus seinen Rizomen wieder auf´s Neue aus. Bei einer Überwinterung im Freien empfehle ich in unseren Breiten einen Winterschutz, unproblematischer ist es da schon mit einer Pflanze im Topf kultiviert - Einfach in den Keller oder Wintergarten räumen!
Am besten gleich bestellen, Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken!





Jiaogulan, XIANCAO, Kraut der Unsterblichkeit
Stück:   
<span class=uebersicht-detail-gross>Rosmarin Arp</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, winterfest</span>
Rosmarin Arp , winterfest pro Stk. nur
€ 4,10
statt 5,50 EUR

Rosmarinus officinalis
AKTION -25%



Diese Rosmarinsorte erreicht eine Wuchshöhe bis fast 100 cm, der Gesamtwuchs geht etwas in die Breite. Die weißen bis hellblauen Blüten erscheinen von April bis Juli, seine Blätter sind graugrün.
Der Rosmarin "Arp" ist unter bestimmten Voraussetzungen recht gut winterhart. Es empfiehlt sich auf jeden Fall eine Frühjahrs-Pflanzung.

Gewürzkraut , Heilkraut, Teekraut, Mediterranes Kraut, Duftpflanze, Kübelpflanze

Viele Berichte sprechen von einer Winterhärte von bis zu -22 Grad Celsius. Ich meine, da müssen wirklich alle Faktoren passen. Einerseits braucht dieser Rosmarin einen vollsonnigen, geschützten Standort, der Boden soll locker sein und nicht zur Staunässe neigen. Andererseits ist wichtig, dass der Boden bevor er friert gut feucht ist und der Rosmarin in seinen Jugendjahren über den Winter einen Schutz vor der Sonne und vor trockenen Winden in Form einer Vliesabdeckung erhält. Die Tiefsttemperaturen sollten sich auch nicht über einen langen Zeitraum durchgehend erstrecken. Denken Sie auch daran unter dem Vlies mit ein paar Holzlatten oder Ästen eine Stütze zu errichten, damit nicht eine Schneelast den Rosmarin mitsamt dem Vlies
platt drückt. Eines ist aber sicher, nämlich dass diese Rosmarin-Sorte die robusteste Sorte ist.
In der Küche können Sie diesen Rosmarin gleich verwenden wie alle anderen.
Rosmarin ist überdies das klassische Grillgewürz und verfeinert Fleisch, Geflügel, Lammfleisch, Zucchini oder Kartoffeln im Geschmack.
Volksmedizinisch sind die Inhaltsstoffe des Rosmarin verdauungsfördernd, herz- und nervenstärkend, vertreiben Müdigkeit und Völlegefühl und wirken zusätzlich schmerzstillend. Auch bei Muskelverhärtung sind sie hilfreich.
Rosmarin als Badezusatz regt den Kreislauf an.
P.S.: Wenn Sie gerade kein Teewasser zur Verfügung haben, können Sie auch einfach ein Rasmarinblatt zerkauen.
Rosmarin Arp, winterfest
Stück:   
<span class=uebersicht-detail-gross>Herzgespann echtes Grobbebol</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Löwenschwanz, Wilde Melisse, Herzheil</span>
Herzgespann echtes Grobbebol , Löwenschwanz, Wilde Melisse, Herzheil pro Stk. nur
€ 3,90
Leonurus cardica crispa , Lamiaceae – Lippenblütler



Die Sorte "Grobbebol" des echten Herzgespanns ist ein wahrer Blickfang für das Auge. Das Kraut wird rund 80 cm groß und zeigt von Juni bis September seine lilarosa Blüten. Es braucht sonnige Standorte und gedeiht auf normalen Gartenböden. Dieses Herzgespann ist winterhart.

Gewürzkraut, Heilkraut, Teekraut

Vom normalen Herzgespann unterscheidet sich die Sorte "Grobbebol" durch sein sehr interessantes, gekraustes Laub. Es besticht dadurch zusätzlich zu seinen heilenden Wirkungen durch seine Schönheit als Blattschmuckstaude.
Sie können dieses Heilkraut zum Beispiel im hinteren Bereich Ihres Staudenbeetes pflanzen und durch die helleren, gekrausten Blattränder einen wahren Blickfang erzielen. Zu beachten wäre in diesem Zusammenhang, dass dieses Herzgespann doch etwas mehr Platz benötigt, um sich auszubreiten. Ansonsten sind die Verwendungen dieser Sorte gleich wie beim normalen Herzgespann.
In frischem oder getrockneten Zustand eignet es sich zum Würzen von Linsen- oder Erbsensuppe. In früheren Zeiten wurde es auch als Bierwürze verwendet. Wirkstoffe des Herzgespann sind Gerbstoffe, der Bitterstoff Leocardin und Terpene, Flavonoide wie Rutin und Quercitrin, Kaffeesäureverbindungen und ätherisches Öl. In der modernen Pflanzenheilkunde wird es als Tonikum bei Beschwerden in den Wechseljahren und bei Herzschwäche. Experimentelle Untersuchungen konnten zeigen, dass einige Inhaltsstoffe als Calciumantagonist wirken.
In größeren Mengen ist Herzgespann giftig und sollte nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden. Während der Schwangerschaft darf es auf keinen Fall verwendet werden, denn es stimuliert den Uterus und kann daher abtreibend wirken.
Herzgespann echtes Grobbebol, Löwenschwanz, Wilde Melisse, Herzheil

Seite(n): 1