ES BEFINDEN SICH 0 ARTIKEL
IM WARENKORB
Startseite   |   Warum online kaufen?   |   AGB   |   Versandkosten   |   Über uns   |   Kontakt/Anfahrt   |   Impressum





» abwehrstärkend
» analgetisch
» angstlösend
» antiallergen
» antibakteriell
» antibiotisch
» antidepressiv
» antimikrobiell
» antioxitativ
» antirheumatisch
» antiseptisch
» antiviral
» appetitanregend
» beruhigend
» blutbildend
» blutdrucksenkend
» blutfettsenkend
» blutregulierend
» blutreinigend
» blutstillend
» blutstärkend
» blutzuckersenkend
» entgiftend
» entspannend
» entwässernd
» entzündungshemmend
» erotisierend
» fiebersenkend
» gedächtnisstärkend
» gefäßerweiternd
» gewichtsreduzierend
» harntreibend
» herzstärkend
» hustenlindernd
» immunstimulierend
» immunsystemstärkend
» keimabtötend
» konzentrationsfördernd
» krampflösend
» krebshemmend
» kreislaufanregend
» kräftigend
» kühlend
» leistungsfördernd
» magenstärkend
» nervenstärkend
» potenzsteigernd
» reizlindernd
» schlaffördernd
» schleimlösend
» schmerzlindernd
» schmerzstillend
» schweißtreibend
» stoffwechselanregend
» stresshemmend
» tonisierend
» tumorhemmend
» verdauungsfördernd
» verjüngend
» wundheilend
» ödemausschwemmend
» Abszesse
» Aids
» Akne
» Allergien
» Angstzustände
» Aphrodisiakum
» Arteriosklerose
» Arthritis
» Asthma
» Atemwegserkrankung
» Atemwegskatarrh
» Atherosklerose
» Augen
» Bauchschmerzen
» Bauchspeicheldrüse
» Blasenbeschwerden
» Blut-Husten
» Blutdruck
» Bluterguss
» Blutungen
» Blutzirkulation
» Blähungen
» Borreliose
» Brandwunden
» Bronchialkatarrh
» Bronchien
» Brustentzündung
» Böse Geister
» Cholera
» Cholesterin
» Chronische Entzündungen
» Darm
» Depressionen
» Dermatitis
» Diabetes
» Durchblutung
» Durchfall
» Ekzeme
» Entzündungen
» Epileptische Anfälle
» Erkältung
» Erschöpfung
» Faserriss
» Fieber
» Flechten
» Frauenleiden
» Frühjahrsmüdigkeit
» Furunkel
» Galle
» Gedächtnis
» Gehör
» Gelbsucht
» Gelenkrheuma
» Geschwüre
» Gicht
» Grippe
» Grüner Star
» Haarausfall
» Halsschmerzen
» Harnwegsentzündungen
» Harnwegserkrankungen
» Haut
» Hautleiden
» Hautunreinheiten
» Hautverjüngung
» Hepatitis
» Herpes
» Herz
» Hexenschuss
» Husten
» Hämohorriden
» Immunsystem
» Impotenz
» Infektionen
» Insektenstiche
» Juckreiz
» Kinderwunsch
» Knochendichte
» Kolik
» Konzentration
» Kopfschmerzen
» Kopfschuppen
» Krampfadern
» Krankenhauskeime
» Krebs
» Kreislauf
» Krämpfe
» Kurzatmigkeit
» Leber
» Lungen
» Lungenkrebs
» Lympfdrüsen
» Magen
» Magen- und Darmkrämpfe
» Magensäure
» Magenverstimmung
» Malaria
» Mandelentzündung
» Mandeln
» Melancholie
» Menstrationsstörungen
» Migräne
» Milz
» MRSA
» Mund- und Rachen
» Muskelschmerzen
» Müdigkeit
» Nasenbluten
» Nasennebenhöhlen
» Nephritis
» Nerven
» Nervenverletzungen
» Nervöse Übererregbarkeit
» Neurodermitis
» Neuvosität
» Nieren
» Oedeme
» Prellungen
» Prüfungsangst
» Prämenstruelles Syndrom
» Psychische Störungen
» Resistente Bakterien
» Rheuma
» Ruhr
» Schlaflosigkeit
» Schlafstörungen
» Schleimhaut
» Schmerzen
» Schweißausbrüche
» Schwellungen
» Schwäche
» Skrofulose
» Sonnenbrand
» Stauchungen
» Stirnhöhlenvereiterung
» Stress
» Thrombose
» Triglyceride
» Unausgeglichenheit
» Unruhe
» Urin
» Verbrennungen
» Verdauung
» Verdauungsprobleme
» Verkalkung
» Verlust der Libido
» Verstauchungen
» Virusinfektion
» Vitamin-C Mangel
» Völlegefühl
» Wasser-lassen
» Wasserausscheidung
» Wassereinlagerungen
» Wechseljahrsbeschwerden
» Weiße Blutkörperchen
» Wunden
» Wundfieber
» Wundinfektion
» Würmer bei Kindern
» Übelkeit
» Zahnfleischentzündung
» Zahnschmerzen
» Zellstoffwechsel
» Zerrungen und Quetschungen
» Östrogen-Dominanz




Alle Kräuter

Gewürzkräuter
Heilkräuter
Teekräuter
Hildegard von Bingen
TCM
Anti-aging Kräuter
Frauenkräuter
Afrikanische Kräuter
Asiatische Kräuter
Mediterrane Kräuter
Ayurvedische Kräuter
Indianische Kräuter
Duftkräuter
Färberkräuter
Katzenkräuter
Mystische Kräuter
Räucherkräuter
Kübelpflanzen
Pflanzenhilfsmittel



Bleiben Sie stets informiert und profitieren Sie von
unserer 5 Euro Gutschrift für Sie als Dank für Ihre Anmeldung! Der Newsletter wird regelmäßig verschickt.
Ihr Name
Ihre Email


Jiaogulan
Zum Produkt »


Lavendel
Zum Produkt »


Arznei-Ehrenpreis
Zum Produkt »


Frauenmantel
Zum Produkt »


Brautmyrthe
Zum Produkt »


Ananasminze panascjiert
Zum Produkt »


Volksmedizinische Suche - antiviral

Sortieren nach

<span class=uebersicht-detail-gross>Edelgamander</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, echter Gamander, Schafkraut, Bathengel, Frauenbiss, Gamanderlein</span>
Edelgamander , echter Gamander, Schafkraut, Bathengel, Frauenbiss, Gamanderlein pro Stk. nur
€ 3,20
Teucrium chamaedrys hort. , Lamiaceae – Lippenblütler



Der echte Gamander ist Heilkraut, das vom Wuchs her einen kleinen Halbstrauch bildet, der gerade einmal eine Höhe von zirka 30 cm erreicht.
Seine hell-rosa Blüten erscheinen von Juli bis September. In der Natur bevorzugt er als Standort sonnige Plätze mit eher trockenen Böden, die zumeist stickstoffarm sind. Die Pflanze ist unkompliziert, anspruchslos und winterhart.

Heilkraut, Mediterranes Kraut

Die Heimat des Gamanders ist das Mittelmeergebiet und das südliche Mitteleuropa bis hin nach Westasien.
Als traditionelle Heilpflanze fand der Gamander schon im antiken Griechenland Verwendung. Pedanios Dioscurides (40-90 n.Chr.), der berühmteste Pharmakologe des Altertums und Verfasser des Werkes "Materia medica" ("Über Heilmittel"), in dem unter anderen auch 813 Heilmittel pflanzlichen Ursprungs beschrieben werden, empfahl Gamander aufgrund seiner antiviral wirkenden Inhaltsstoffe bei Husten und Asthma.
In späteren Zeiten wurde der Pflanze auch nachgesagt, antiseptisch, blutreinigend, fiebersenkend, magenstärkend, verdauungsfördernd und wundheilend zu sein. Außerdem sollen seine Inhaltsstoffe die Gallensekretion fördern.
Folglich wurde das Heilkraut auch zur Behandlung von Arthritis, Gicht, Rheuma, Magen-, Darm- und Gallestörungen und schlecht heilender Wunden herangezogen.
Zur Anwendung kam der Gamander in Form von Tee oder eingelegt in Wein.
Mit der Zeit geriet er aber in Vergessenheit. Zudem sollen bestimmte Inhaltsstoffe des Gamanders bei einer Überdosierung Leberschäden verursachen. Informieren Sie sich vor einer Anwendung bei Ihrem Arzt, Apotheker oder Homöopathen genau über die Vorteile und Risken des Gamanders! Denn wie heißt es so schön: „Dosis sola venenum facit“,
zu Deutsch, „Allein die Menge macht das Gift"!
Edelgamander, echter Gamander, Schafkraut, Bathengel, Frauenbiss, Gamanderlein
Stück:   
<span class=uebersicht-detail-gross>Tragant chinesischer</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, HUANG QI, BèI QI, Gelber Führer</span>
Tragant chinesischer , HUANG QI, BèI QI, Gelber Führer pro Stk. nur
€ 5,50
Astragalus mongholicus , Faboideae - Schmetterlingsblüttler



Der chinesische Tragant hat kleine, hellgelbe Blüten ähnlich denen von Erbsenpflanzen und aufgeblasene, rot angehauchte Samenfrüchte.
Die Pflanze erreicht ein Höhe von etwa 80 cm, hat einen aufrechten Wuchs, liebt sandige, durchlässige Böden und ist winterhart.

Heilpflanze, Teekraut, TCM Pflanze, Asiatische Kräuter

Der Tragant ist ein Heilkraut, das in China seit Urzeiten bekannt ist und genutzt wird.
Huang qi, wörtliche übersetzt "Gelber Führer" weist auf die große Bedeutung dieser Pflanze in der chinesischen Medizin hin. Die gelbe Wurzel ist gegen alle Beschwerden einsetzbar, enthält gleich mehrere immunstimulierende und -regulierende Aktivstoffe, die Selbstheilungskräfte des Körpers mobilisieren.
Astragalus wirkt allgemein stärkend und beugt durch das enthaltene Adaptogen stressbedingten Krankheiten vor.
Es schützt vor Infektionen, u.a. Erkältungen und Grippe, stärkt geschwächte Immunsystem bei verminderter Anzahl weißer Blutkörperchen, hilft bei chronischen Bakterien- und Vireninfektionen, Magengeschwüren, zu hohem Blutdruck, Atemnot, Herzrasen und bei chronischer Erschöpfung, besonders nach einer Bakterien- oder Virusinfektion.
Der chinesische Tragant bewirkt eine bessere Adrenalinproduktion und Verdauung, steigert die Verbrennung, fördert die Heilung und setzt Energie zur Überwindung von Müdigkeit frei.
Auch bei chronischen Virusinfektionen und ansteckenden Leberentzündungen, hat das Heilkraut eine gute Wirkung.

Tragant chinesischer, HUANG QI, BèI QI, Gelber Führer
<span class=uebersicht-detail-gross>Zweizahn behaarter</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, needle grass, spanish needles, Fotzenigel, Frauenspiegel, Hahnenkamm, Priesterlaus</span>
Zweizahn behaarter , needle grass, spanish needles, Fotzenigel, Frauenspiegel, Hahnenkamm, Priesterlaus pro Stk. nur
€ 6,90
Bidens pilosa , Asteraceae - Korbblütler



Bidens pilosa ist eine einjährige Pflanze, die von April bis September weiß blüht und eine Wuchshöhe von 10-80 cm erreicht. An den Boden stellt die Pflanze keine besonderen Ansprüche, sie bevorzugt aber eher trockene Standorte in voller Sonne und toleriert Temperaturen von 15-45°C. Kurzzeitig übersteht sie auch Fröste bis zu -15°C.

Heilkraut

Bidens pilosa ist ursprünglich in Südamerika beheimatet, ist jedoch auch schon im Mittelmeerraum beheimatet. Sie ist eines der wenigen Pflanzen weltweit , die eine Art pflanzliche Antibiotika produzieren, die selbst gegen multiresistente Krankenhaus-Keime und Bakterien wirken. Seine Inhaltsstoffe sind über Jahrtausende im Kampf gegen seine Widerspieler herangereift. Wenn der Zweizahn auch wie ein Unkraut wirkt und in vielen Gegenden der Erde als Unkraut angesehen wird, so ist doch die Wirkung seiner Inhaltsstoffe überwältigend:
Diese wirken antibakteriell, antidiabetisch!, entzündungshemmend, antimikrobiell, antiseptisch, blutstillend, immunmodulierend, karminativ, malariahemmend und vieles mehr.
Ich möchte hierbei auf die Quelle meiner Informationen ausdrücklich hinweisen, wonach dieser Inhaltsstoffe-Mix auch gegen gegen schwer bis gar nicht mehr behandelbare Bakterien, Viren, Krankenhauskeime oder Parasiten wirkt!
Details, Indikationen und wissenschaftliche Studien zu Bidens pilosa finden Sie im Bestseller des amerikanischen Autors Stephen Harrod Buhner:
"Pflanzliche Antibiotika, wirksame Alternativen bei Infektionen durch resistente Bakterien, Krankenhauskeime und MRSA".
Zu finden auf: http://www.herbapress.de/index.php/shop.html
Zweizahn behaarter, needle grass, spanish needles, Fotzenigel, Frauenspiegel, Hahnenkamm, Priesterlaus
Stück:   
<span class=uebersicht-detail-gross>Goldoregano</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Golddost</span>
Goldoregano , Golddost pro Stk. nur
€ 3,90
Origanum vulgare aureum , Lamiaceae -Lippenblütler



Der Goldoregano erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 30 cm und wächst an sonnigen bis halbschattigen Plätzen. Seine zarten weißen bis rosa Blüten kommen von Ende Juni bis August zum Vorschein. Dadurch, dass die Pflanze gelbe Blätter hat, ist ihr fast ein halbschattiger Standort lieber, denn bei vollem Sonnenschein kann es bei Wassermangel zu Verbrennungen der jungen Blätter kommen. Der Goldoregano ist vollständig winterhart, mag jedoch keine Staunässe.

Gewürzkraut, Heilkraut, Teekraut, Mediterranes Kraut

Das wirklich interessante am Goldoregano sind seine langen, spitzen Blätter, die mit ihrer kräftigen gelben Farbe im Garten oder in der Kräuterspirale einfach Aufsehen erregen. Der Goldoregano hat ein mildes Aroma und ist wie alle anderen Oregano-Sorten zu verwenden.
Volksmedizinisch wirken die Inhaltsstoffe des Goldoregano antiseptisch und antiviral. Die Anwendungsgebiete umfassen zum Beispiel Erkrankungen der Atemwege wie Husten, Krampfhusten oder Keuchhusten, Appetitlosigkeit, Entzündungen des Mundes und des Rachens oder bei Verdauungsstörungen.
Im Garten eignet sich der Goldoregano durch seinen flachen Wuchs hervorragend als Bodendecker. Auch für die Pflanzung in Ampeln ist er sehr gut geeignet. Überraschen Sie Ihre Freunde dieser außergewöhnlichen Pflanze.
Goldoregano, Golddost
<span class=uebersicht-detail-gross>Ashwagandha</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Schlafbeere, Winterkirsche, Pferdewurzel, Indischer Ginseng, Jangida, Kuthmithi</span>
Ashwagandha , Schlafbeere, Winterkirsche, Pferdewurzel, Indischer Ginseng, Jangida, Kuthmithi pro Stk. nur
€ 4,90
Withania somnifera , Solanaceae - Nachtschattengewächse



Ashwagandha wird meist zwischen 30 - 100 cm hoch. Seine Blüten sind grün und im Gegensatz zu seinen orangen bis roten Früchten eher unscheinbar.
Diese sind von einem durchsichtigen Lampion umhüllt, der aus Blütenblättern gebildet wird und aufplatzt, wenn die Beeren darin voll reif sind. Leider Ist diese wunderbare Pflanze bei uns in Mitteleuropa nicht winterhart. Deshalb sollte sie als Kübelpflanze verwendet und rechtzeitig, schon lange vor den ersten Frösten, in ein warmes Winterquartier eingeräumt werden.

Heilkraut, Ayurvedisches Kraut, Asiatisches Kraut, Mediterranes Kraut, Kübelpflanze

In der ayurvedischen Medizin ist Ashwagandha aufgrund seiner vielen Anwendungsmöglichkeiten eine der am häufigsten genutzten Heilkräuter.
Zur Anwendung kommt vor allem die Wurzel, die jedoch ein gewisses Alter aufweisen muss. In ihr finden sich Alkaloide wie zum Beispiel Anaferin, Anahygrin, Cuscohygrin, Nicotin, Tropin oder Withasomnin und verschiedene
Steroidlactone. Die Anwendungsbereiche reichen von Entzündungen, Schlaflosigkeit, Altersgebrechen oder Impotenz bis zur Reduktion des Stressempfindens, Verminderung von Ängsten und der Verbesserung der Konzentrations- und Lernfähigkeit. Ashwagandha ist allgemein ein Stärkungsmittel, fördert die geistige Entspannung und bringt Emotionen ins Gleichgewicht. In Zeiten, in denen immer mehr Menschen an "burn out" leiden, ist das mit Sicherheit ein interessanter Aspekt.
Ein Trank, der aus den Wurzeln der Pflanze zubereitet wird, soll nach verschiedenen Berichten eine aphrodisierende und sexuell stimulierende Wirkung aufweisen.
Zusammenfassend kann man sagen, dass Ashwagandha sicherlich für die Leiden unserer modernen, gestressten Zeit interessante Verwendungsmöglichkeiten bietet, die jedoch mit einem Arzt der ayurvedischen Medizin abgeklärt werden sollten.
Ashwagandha, Schlafbeere, Winterkirsche, Pferdewurzel, Indischer Ginseng, Jangida, Kuthmithi
Stück:   

Seite(n): 1