ES BEFINDEN SICH 0 ARTIKEL
IM WARENKORB
Startseite   |   Warum online kaufen?   |   AGB   |   Versandkosten   |   Über uns   |   Kontakt/Anfahrt   |   Impressum





» abwehrstärkend
» analgetisch
» angstlösend
» antiallergen
» antibakteriell
» antibiotisch
» antidepressiv
» antimikrobiell
» antioxitativ
» antirheumatisch
» antiseptisch
» antiviral
» appetitanregend
» beruhigend
» blutbildend
» blutdrucksenkend
» blutfettsenkend
» blutregulierend
» blutreinigend
» blutstillend
» blutstärkend
» blutzuckersenkend
» entgiftend
» entspannend
» entwässernd
» entzündungshemmend
» erotisierend
» fiebersenkend
» gedächtnisstärkend
» gefäßerweiternd
» gewichtsreduzierend
» harntreibend
» herzstärkend
» hustenlindernd
» immunstimulierend
» immunsystemstärkend
» keimabtötend
» konzentrationsfördernd
» krampflösend
» krebshemmend
» kreislaufanregend
» kräftigend
» kühlend
» leistungsfördernd
» magenstärkend
» nervenstärkend
» potenzsteigernd
» reizlindernd
» schlaffördernd
» schleimlösend
» schmerzlindernd
» schmerzstillend
» schweißtreibend
» stoffwechselanregend
» stresshemmend
» tonisierend
» tumorhemmend
» verdauungsfördernd
» verjüngend
» wundheilend
» ödemausschwemmend
» Abszesse
» Aids
» Akne
» Allergien
» Angstzustände
» Aphrodisiakum
» Arteriosklerose
» Arthritis
» Asthma
» Atemwegserkrankung
» Atemwegskatarrh
» Atherosklerose
» Augen
» Bauchschmerzen
» Bauchspeicheldrüse
» Blasenbeschwerden
» Blut-Husten
» Blutdruck
» Bluterguss
» Blutungen
» Blutzirkulation
» Blähungen
» Borreliose
» Brandwunden
» Bronchialkatarrh
» Bronchien
» Brustentzündung
» Böse Geister
» Cholera
» Cholesterin
» Chronische Entzündungen
» Darm
» Depressionen
» Dermatitis
» Diabetes
» Durchblutung
» Durchfall
» Ekzeme
» Entzündungen
» Epileptische Anfälle
» Erkältung
» Erschöpfung
» Faserriss
» Fieber
» Flechten
» Frauenleiden
» Frühjahrsmüdigkeit
» Furunkel
» Galle
» Gedächtnis
» Gehör
» Gelbsucht
» Gelenkrheuma
» Geschwüre
» Gicht
» Grippe
» Grüner Star
» Haarausfall
» Halsschmerzen
» Harnwegsentzündungen
» Harnwegserkrankungen
» Haut
» Hautleiden
» Hautunreinheiten
» Hautverjüngung
» Hepatitis
» Herpes
» Herz
» Hexenschuss
» Husten
» Hämohorriden
» Immunsystem
» Impotenz
» Infektionen
» Insektenstiche
» Juckreiz
» Kinderwunsch
» Knochendichte
» Kolik
» Konzentration
» Kopfschmerzen
» Kopfschuppen
» Krampfadern
» Krankenhauskeime
» Krebs
» Kreislauf
» Krämpfe
» Kurzatmigkeit
» Leber
» Lungen
» Lungenkrebs
» Lympfdrüsen
» Magen
» Magen- und Darmkrämpfe
» Magensäure
» Magenverstimmung
» Malaria
» Mandelentzündung
» Mandeln
» Melancholie
» Menstrationsstörungen
» Migräne
» Milz
» MRSA
» Mund- und Rachen
» Muskelschmerzen
» Müdigkeit
» Nasenbluten
» Nasennebenhöhlen
» Nephritis
» Nerven
» Nervenverletzungen
» Nervöse Übererregbarkeit
» Neurodermitis
» Neuvosität
» Nieren
» Oedeme
» Prellungen
» Prüfungsangst
» Prämenstruelles Syndrom
» Psychische Störungen
» Resistente Bakterien
» Rheuma
» Ruhr
» Schlaflosigkeit
» Schlafstörungen
» Schleimhaut
» Schmerzen
» Schweißausbrüche
» Schwellungen
» Schwäche
» Skrofulose
» Sonnenbrand
» Stauchungen
» Stirnhöhlenvereiterung
» Stress
» Thrombose
» Triglyceride
» Unausgeglichenheit
» Unruhe
» Urin
» Verbrennungen
» Verdauung
» Verdauungsprobleme
» Verkalkung
» Verlust der Libido
» Verstauchungen
» Virusinfektion
» Vitamin-C Mangel
» Völlegefühl
» Wasser-lassen
» Wasserausscheidung
» Wassereinlagerungen
» Wechseljahrsbeschwerden
» Weiße Blutkörperchen
» Wunden
» Wundfieber
» Wundinfektion
» Würmer bei Kindern
» Übelkeit
» Zahnfleischentzündung
» Zahnschmerzen
» Zellstoffwechsel
» Zerrungen und Quetschungen
» Östrogen-Dominanz




Alle Kräuter

Gewürzkräuter
Heilkräuter
Teekräuter
Hildegard von Bingen
TCM
Anti-aging Kräuter
Frauenkräuter
Afrikanische Kräuter
Asiatische Kräuter
Mediterrane Kräuter
Ayurvedische Kräuter
Indianische Kräuter
Duftkräuter
Färberkräuter
Katzenkräuter
Mystische Kräuter
Räucherkräuter
Kübelpflanzen
Pflanzenhilfsmittel



Bleiben Sie stets informiert und profitieren Sie von
unserer 5 Euro Gutschrift für Sie als Dank für Ihre Anmeldung! Der Newsletter wird regelmäßig verschickt.
Ihr Name
Ihre Email


Jiaogulan
Zum Produkt »


Lavendel
Zum Produkt »


Arznei-Ehrenpreis
Zum Produkt »


Frauenmantel
Zum Produkt »


Brautmyrthe
Zum Produkt »


Ananasminze panascjiert
Zum Produkt »


Volksmedizinische Suche - antioxitativ

Sortieren nach

<span class=uebersicht-detail-gross>Brahmi</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, kleines Fettblatt</span>
Brahmi , kleines Fettblatt pro Stk. nur
€ 4,20
Bacopa monnieri , Plantaginaceae - Wegerichgewächse



Brahmi!
Lassen Sie allein schon den Namen dieser ayurvedischen Heilpflanze auf sich wirken! Brahmi ist eine feuchteliebende, sukkulente, kriechende Sumpfpflanze, die bei uns nicht winterhart ist, relativ unscheinbare, kleine weiße Blüten hervorbringt und über mehrere Monate hinweg blüht. Sie wird ungefähr 10 cm hoch. Dieses Kraut ist sehr pflegeleicht und stellt keine besonderen Ansprüche. Die Pflanze gedeiht sowohl in der Sonne, als auch im Halbschatten.

Heilkraut, Teekraut, Anti-aging Kraut, Asiatisches Kraut, Ayurvedisches Kraut, Kübelpflanze

Dieses indische Heilkraut verbessert die geistige Leistungsfähigkeit, das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit.
Man verwendet entweder den Preßsaft der Pflanze, einen alkoholischen Auszug oder man bereitet sich aus den Sprossteilen der Pflanze einen Tee.
In Indien wurde Brahmi traditionell dafür verwendet, Neugeborenen das "Tor zur Intelligenz" zu öffnen.
Wirkstoffe der Pflanze sind unter anderem sogenannte "Bacoside", Steroidsaponine wie z.B. Bacosid A, welches die Gehirndurchblutung anregt und Bacosid B, das den Proteinstoffwechsel im Gehirn fördert.
Brahmi wird eingesetzt, um die geistige Leistungsfähigkeit und sowohl das Kurzzeit- als auch das Langzeitgedächtnis zu stärken.
Dank der antioxidativen Eigenschaften dezimiert Brahmi auch freie Radikale im Körper.
Die Inhaltsstoffe verbessern die Blutzirkulation im Gehirn, stärken die Kapillaren und führen zu einer Steigerung der Konzentration, der geistigen Aufnahmefähigkeit und der Gedächtnisleistung.
Ein Inhaltsstoff unter anderen sind die sogenannten Saponine, die besonders bei Erkrankungen der Atemwege helfen.
Deshalb verwendet man Brahmi traditionell auch bei Asthma und Bronchitis.
Weitere Anwendunsgebiete von Brahmi sind in Asien traditionell auch Allergien, Arthritis, Rheuma, hoher Cholesterinspiegel, Haarausfall, Fieber, epileptische Anfälle, Depressionen, Durchfall, Impotenz, unregelmäßige Menstruation, Angstzustände, Hysterie oder Nervenzusammenbruch.

Informieren Sie sich über die Verwendung dieser wahren Wunderpflanze aber auch aus anderen Quellen in Internet, zu umfangreich ist das Potential dieses kleinen, indischen Krautes!
Brahmi, kleines Fettblatt
Stück:   
<span class=uebersicht-detail-gross>Taurische Zistrose</span>
Taurische Zistrose pro Stk. nur
€ 6,50
Cistus incanus ssp.tauricus , Cistaceae - Zistrosengewächse



Die taurische Zistrose blüht rosa-purpur, wird bis 100 cm hoch und verlangt volle Sonne. Leider ist sie bei uns nicht winterhart, eignet sich dafür hervorragend als Kübelpflanze. Sie ist robust und pflegeleicht. Die Überwinterung erfolgt am besten hell und kühl im Haus oder Wintergarten.

Heilkraut, Teekraut, Anti-aging Pflanze, Mediterrane Kräuter, Kübelpflanze

In Griechenland ist in der Volksmedizin, die Heilwirkung der taurischen Zistrose seit Jahrhunderten bekannt. Sie wurde 1999 nicht ohne Grund zur Arzneipflanze Europas gewählt. Nach einer Untersuchung der UNI Würzburg, enthält die taurische Zistrose sehr viele Polyphenole die antioxidativ und anticancerogen wirken und nebenbei Vitamincharakter haben
(Vitamin P - Rutin).

Laut Institut für Lebensmittel- und Umweltforschung in Ahrensburg, enthält sie viermal mehr antioxidative Polyphenole als Rotwein und dreimal mehr als grüner Tee, womit sie die polyphenolreichste Pflanze überhaupt ist.
Diese wichtigen Inhaltsstoffe wirken sich äußerst positiv aus, indem sie den Zellstoffwechsel schutzen, eine Herz- und Kreislaufstabilisierung unterstützen, die Darmflora ins Gleichgewicht bringen, die Knochendichte erhöhen und Schwermetalle ausschwemmen.
Weiters wirken sie der Hautalterung entgegen und stärken Abwehrkräfte - Anti-aging pur !!!
Verwendung finden sowohl die rosa Blüten als auch die Blätter.
Sie können diese als sehr aromatischen Tee geniesen und den Sud für heilende Anwendungen verwenden.
Taurische Zistrose
Stück:   
<span class=uebersicht-detail-gross>Bocksdorn gewöhnlicher</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Goji, Níngxià gǒuqǐ, 宁夏枸杞, Chinesische Wolfsbeere, Teufelszwirn, Hexenzwirn</span>
Bocksdorn gewöhnlicher , Goji, Níngxià gǒuqǐ, 宁夏枸杞, Chinesische Wolfsbeere, Teufelszwirn, Hexenzwirn pro Stk. nur
€ 4,90
Lycium barbarum , Solanaceae - Nachtschattengewächse



Der gewöhnliche Bocksdorn ist ein Strauch, der eine Wuchshöhe von zwei bis fast vier Metern erreichen kann. Vorausgesetzt aber, er hat optimale Wuchsbedingungen und Sie stutzen Ihn nie zurück! Seine Blüten bringt der Bocksdorn von Juni bis August hervor, sie sind lila-violett und trichterförmig.
Im Idealfall reifen ab August seine roten, länglichen Früchte heran.
Die Pflanze braucht sonnige Standorte und ausreichen Wasser und Düngung.
Der Goji-Stauch ist bei uns in Mitteleuropa bis zirka minus 25 Grad Celsius winterhart.

Gewürzkraut, Heilkraut, Teekraut, TCM, Anti-aging Kraut, Asiatisches Kraut

In der Natur ist der Bocksdorn weit verbreitet. Man findet ihn von Südosteuropa bis China aber auch in Nordamerika und Australien. Große Anbaugebiete der Goji-Beere befinden sich zum Beispiel in den nordchinesischen Provinzen Ningxia, Gansu und Qinghai.
In China verwendet man junge Blätter der Pflanze als Frischgemüse,
die korallenroten Beeren kann man roh essen, trocknen aber auch einkochen.
Bei uns in Europa werden seit einiger Zeit auch Säfte der Goji-Beere von verschiedenen Saftherstellern angeboten. Sie können sich aus getrockneten Beeren einen Tee zubereiten, oder sie Soßen, Suppen, Salaten und Gemüse beimengen. Sehr schmackhaft sind sie als Zusatz zum Müsli.
In der traditionellen chinesischen Medizin gehören die Früchte der chinesischen Wolfsbeere zu den wichtigsten Heilpflanzen.
Die Wirkstoffe der Beeren umfassen eine Vielzahl an Vitalstoffen, Eisen, Zink, Kupfer, Selen, Mangan, neben einem sehr hohen Vitamin C-Gehalt auch Vitamin B3 und die sehr wichtigen Aminosäuren L-Arginin und Glutamin.
Wichtig anzumerken ist der besonders hohe Gehalt an Antioxidantien.
Verwendet werden die Goji-Beeren deshalb bei hohem Blutdruck - das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall wird gesenkt, bei Blutzucker, Augenproblemen wie der Erkrankung des Sehnervs bei Grünem Star,
zur Unterstützung und Stärkung des Immunsystems und auch zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs.
Bocksdorn gewöhnlicher, Goji, Níngxià gǒuqǐ, 宁夏枸杞, Chinesische Wolfsbeere, Teufelszwirn, Hexenzwirn
<span class=uebersicht-detail-gross>Murdannia</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Yah-Pak-King</span>
Murdannia , Yah-Pak-King pro Stk. nur
€ 5,90
Murdannia loriformis , Commelinaceae – Commelinagewächse



Murdannia ist ein thailändisches Kraut, das an Tradescantien, einer für das Bad geeigneten Pflanze, erinnert. Sie ist in unseren europäischen Breiten natürlich nicht winterhart und sollte lang vor den ersten Frösten hell und kühl, nicht unter 10° Celsius, eingewintert werden. Die Blüten von Murdannia sind unscheinbar, weiß bis hellblau und erblühen bei uns im Topf vom Mitte Juni bis Ende Juli.

Heilkraut, Asiatisches Kraut, Thailändisches Kraut, Kübelpflanze

Murdannia ist ein altes, geschätztes Heilmittel der traditionellen thailändischen Medizin. Der Name in Thailand lautet „Yah-Pak-King“. Murdannia wurde in der Volksheilkunde bei Atemwegs-Erkrankungen, zur Wundheilung und bei Leberleiden eingesetzt.
Bekannt geworden ist Murdannia aber durch die Krankheitsgeschichte eines Krebspatientens. Im Jahr 1984 soll ein Krebskranker durch die Einnahme von Murdannia gesundet sein. Sie können sich vorstellen, was das für jeden Anderen, ebenfalls an Krebs erkrankten Menschen heißt. Da greift man nach jedem Strohhalm. Tatsächlich wurde die Pflanze an der Universität Chiang Mai intensiv untersucht und die Resultate sprechen für sich:
Die Inhaltsstoffe von Murdannia sind neben Phytosteryglucosiden, Chalconoiden, Ceramiden auch Phenole, L-Phenylalanine, Glycosphingolipid und Isovitexin.
Diese Wirkstoffe haben eine stark stimulierende Wirkung auf das Immunsystem, insbesondere bei mutagenen Prozessen und hemmen das Wachstum von Tumoren, ohne zytotoxisch zu sein. Außerdem und wirken stark antioxidativ.
Murdannia, Yah-Pak-King
Stück:   

Seite(n): 1