ES BEFINDEN SICH 0 ARTIKEL
IM WARENKORB
Startseite   |   Warum online kaufen?   |   AGB   |   Versandkosten   |   Über uns   |   Kontakt/Anfahrt   |   Impressum









Alle Kräuter

Gewürzkräuter
Heilkräuter
Teekräuter
Hildegard von Bingen
TCM
Anti-aging Kräuter
Frauenkräuter
Afrikanische Kräuter
Asiatische Kräuter
Mediterrane Kräuter
Ayurvedische Kräuter
Indianische Kräuter
Duftkräuter
Färberkräuter
Katzenkräuter
Mystische Kräuter
Räucherkräuter
Kübelpflanzen
Pflanzenhilfsmittel



Bleiben Sie stets informiert und profitieren Sie von
unserer 5 Euro Gutschrift für Sie als Dank für Ihre Anmeldung! Der Newsletter wird regelmäßig verschickt.
Ihr Name
Ihre Email


Jiaogulan
Zum Produkt »


Lavendel
Zum Produkt »


Arznei-Ehrenpreis
Zum Produkt »


Frauenmantel
Zum Produkt »


Brautmyrthe
Zum Produkt »


Ananasminze panascjiert
Zum Produkt »


<span class=uebersicht-detail-gross>Zuckerwurzel</span> <span class=uebersicht-detail-klein>, Gierlen, Görlin, Süßwurzel, Zuckermerk</span>
Zuckerwurzel , Gierlen, Görlin, Süßwurzel, Zuckermerk pro Stk. nur
€ 2,90
Sium sisarum , Apiaceae - Doldenblütler



Die Zucherwurzel ist eine mehrjährige Pflanze, die eine Wuchshöhe von 100-150 cm erreicht. Die weißen Doldenblüten erscheinen von Juni bis Juli.
Die Pflanze stellt keine besonderen Bodenansprüche, bevorzugt sonnige Standorte und ist winterhart.

Gewürzkraut, Heilkraut, Wildkraut

Bei der Zuckerwurzel handelt es sich um ein altes, fast vergessenen Kraut, dass verschiedenen Quellen zufolge ursprünglich aus dem Gebiet Chinas stammen soll. Die Pflanze ist seit der Antike bekannt und wurde wahrscheinlich bis zu Zeit der Einführung der Kartoffel als Nahrungsquelle in Europa auch in größerer Menge angebaut. Wie der Name schon verrät, verwendete man die Wurzeln, die sehr viel Zucker in Form von Saccharose enthalten, zum Süßen. Das Tolle an der Zuckerwurzel ist, dass man sie auch den ganzen Winter über direkt aus dem Garten frisch ernten kann. Man kann sie sowohl roh essen als auch anbraten oder pürieren. Die Zuckerwurzel ist mit Sicherheit ein interessantes Ausgangsmaterial für experimentierfreudige Köche und Köchinnen. Die jungen Blätter schmecken wie zarte Petersilie mit einem leichten Nachgeschmack von Radieschen. Ideal als Zugabe für Wildsalate.
Zur Beschreibung der volksmedizinischen Wirkung möchte ich Ihnen ein Zitat liefern, um Sie sich selbst ein Bild machen können:

Leonhart Fuchs, ein deutscher pflanzenkundiger Mediziner, der von 17.01.1501 bis 10.05.1566 lebte, schrieb in seinem zur damaligen Zeit sehr einflussreichen "New Kreüterbuch": „Der Same gedörrt, gepulvert und in Wein eingenommen ist gut so den Heschen (Schluchzen) haben und Grimmen im Leib. Sisern machen Lust zu dem ehelichem Werken, stärken das Herz, sind nützlich denen, so sich sehr erbrochen haben. “



Lieferbarkeit:
Diese Pflanze ist im 11cm Topf kultiviert und je nach Wetterlage ab Mitte April 2014 verfügbar!
Für eine sichere Anwendung setzen Sie sich bitte mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Homöopathen in Verbindung!



« zurück
Stück: